Filmhandlung und Hintergrund

Meisterhafte Reflexion über Freundschaft, Loyalität, Verrat, Fatalismus, Vater-Sohn-Konflikte, die Grenze und Rituale des Western. Billy und Garrett sind ambivalente Charaktere und anachronistische Helden in grandios komponierten Situationen, die Endzeitstimmung tragen. Berühmt die Musik von Bob Dylan („Knockin’on Heaven’s Door“). Kris Kristofferson ist Billy als Störenfried und Hippie, James Coburn pragmatisch desillusionierter...

1881. Fort Sumner, New Mexico. Outlaw Billy the Kid ignoriert die Warnung seines alten Freundes und ergibt sich Tage später dem jetzt Sheriff von Lincoln County gewordenen Pat Garrett. Billy entkommt aus dem Gefängnis, stellt seine alte Bande zusammen und stiehlt Vieh von Großrancher Chisum. Garrett jagt Billy im Auftrag des Gouverneurs und der Viehzüchtervereinigung. Billy will nach Mexiko gehen, kehrt nach Fort Sumner zurück, wo er verraten und nachts von dem auf ihn wartenden Garrett erschossen wird.

Die früheren Freunde Pat Garret und Billy the Kid sind zu Gegnern geworden, nachdem Pat Sheriff geworden ist und Billy jagen muß.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Pat Garrett jagt Billy the Kid

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Meisterhafte Reflexion über Freundschaft, Loyalität, Verrat, Fatalismus, Vater-Sohn-Konflikte, die Grenze und Rituale des Western. Billy und Garrett sind ambivalente Charaktere und anachronistische Helden in grandios komponierten Situationen, die Endzeitstimmung tragen. Berühmt die Musik von Bob Dylan („Knockin’on Heaven’s Door“). Kris Kristofferson ist Billy als Störenfried und Hippie, James Coburn pragmatisch desillusionierter Garrett. Der Film wurde 1991 mit den 16 gekürzten Minuten restauriert.

News und Stories

Kommentare