Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Party Plane

Party Plane


Party Plane: Unaufwendige Sexkomödie, die in Personenkonstellation und Thematik an die ARD-Serie „Zwei himmlische Töchter“ erinnert. Die Handlung erweist sich in erster Linie als Vorwand, um den weiblichen Teil der Besetzung unbekleidet in Szene setzen zu können. Für die Komik ist in der Hauptsache der fettleibige Pilot zuständig. Mit Mühe mittlere Umsätze bei der entsprehenden Klientel.

Filmhandlung und Hintergrund

Unaufwendige Sexkomödie, die in Personenkonstellation und Thematik an die ARD-Serie „Zwei himmlische Töchter“ erinnert. Die Handlung erweist sich in erster Linie als Vorwand, um den weiblichen Teil der Besetzung unbekleidet in Szene setzen zu können. Für die Komik ist in der Hauptsache der fettleibige Pilot zuständig. Mit Mühe mittlere Umsätze bei der entsprehenden Klientel.

Albatros, ein ausgemusterter Airforce-Flieger, ist der einzige (Propeller-)Jet der Fluggesellschaft Condor, die von Besitzerin Judy nur mühsam finanziell über Wasser gehalten wird. Lee, ein vermeintlicher Freund, ist in Wahrheit mehr als interessiert an der Charter-Company. Die Lösung: Der Albatros wird zum Party-Flieger mit Striptease und Schlammringkämpfen der ansehnlichen Damen. Ganz nebenbei hilft Judys Althippie-Vater, an Bord die Machnschaften Lees aufzudecken.

Albatros, ein ausgemusterter Airforce-Flieger, ist der einzige (Propeller-)Jet der Fluggesellschaft Condor, die von Besitzerin Judy nur mühsam finanziell über Wasser gehalten wird. Die Lösung: Der Albatros wird zum Party-Flieger mit Striptease und Schlammringkämpfen der ansehnlichen Damen.

Darsteller und Crew

  • Kent Stoddard
  • Karen Annarino
  • John Goff
  • Jill Johnson
  • Jacklyn Palmer
  • Lew Horn
  • Ed Hansen

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Unaufwendige Sexkomödie, die in Personenkonstellation und Thematik an die ARD-Serie „Zwei himmlische Töchter“ erinnert. Die Handlung erweist sich in erster Linie als Vorwand, um den weiblichen Teil der Besetzung unbekleidet in Szene setzen zu können. Für die Komik ist in der Hauptsache der fettleibige Pilot zuständig. Mit Mühe mittlere Umsätze bei der entsprehenden Klientel.
    Mehr anzeigen