Filmhandlung und Hintergrund

Es darf mal wieder gefoltert werden hinter dem ehedem eisernen Vorhang, doch den Xenophobie-Vorwurf, der bei „Hostel“ billig war, wirft man diesem Low-Budget-Splattermovie vergeblich vor, denn der der Film wurde von Litauern koproduziert. Hollywoods am prachtvollsten tätowierter B-Movie-Latino Robert LaSardo liefert eine respektable Vorstellung als charismatischer Killer, die US-Kids bleiben dagegen vergleichsweise blass...

Sechs befreundete amerikanische Studenten, Amy (Tiffany DeMarco), Brock (Ben Whalen), Jesse (Jordan James Smith), Stephanie (Beth Humphreys), Kevin (Anthony Del Negro) und Kelly (Claire Garvey) reisen nach Vilnius in Litauen, um sich in der brodelnden Partyszene ordentlich zu amüsieren. In einer Bar lernen zwei von ihnen die spektakulär tätowierte Uta (Sara Fabel) kennen und lassen sich von dieser überreden, ihr in ein nahe gelegenes Tattoo-Studio namens Arnarchy Parlor zu folgen.

Dort treibt ein Serienkiller (Robert LaSardo) sein Unwesen, auch „der Künstler“ genannt, dessen Spezialität es ist, seine Opfer lebend zu häuten und als „Leiwand“ zu benutzen. Als ihre Freunde nach dem Rechten sehen, geraten auch sie in sein Visier.

Killer Ink.: Dein erstes Tattoo wirst du nie vergessen - Hintergründe

Der Film ist Folterhorror vom Gröbsten in der Tradition von „Hostel“ und Co. Der stimmungsvolle B-Thriller von Horror-Newcomer Lewis Leslie wurde in 20 Tagen in der litauischen Hauptstadt Vilnius gedreht. 2014 feierte er unter dem Titel „Parlor“ auf dem „Screamfest Horror Film Festival“ Premiere. Die Besetzung besteht zum großen Teil aus Unbekannten und Neulingen. Einzig Robert LaSardo könnte einigen Zuschauern bekannt vorkommen. Der italienisch-amerikanische Schauspieler spielt oft kleine Nebenrollen als Bösewicht oder Krimineller. Seinen größten Auftritt hatte er bisher in der TV-Serie „Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis“, wo er Escobar Gallardo verkörperte.

Darsteller und Crew

  • Robert LaSardo
    Robert LaSardo
  • Jordan James Smith
    Jordan James Smith
  • Tiffany DeMarco
    Tiffany DeMarco
  • Sara Fabel
    Sara Fabel
  • Ben Whalen
    Ben Whalen
  • Claire Garvey
    Claire Garvey
  • Anthony Del Negro
    Anthony Del Negro
  • Beth Humphreys
    Beth Humphreys
  • Joey Fisher
    Joey Fisher
  • Devon Downs
    Devon Downs
  • Kenny Gage
    Kenny Gage

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,2
13 Bewertungen
5Sterne
 
(6)
4Sterne
 
(5)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Es darf mal wieder gefoltert werden hinter dem ehedem eisernen Vorhang, doch den Xenophobie-Vorwurf, der bei „Hostel“ billig war, wirft man diesem Low-Budget-Splattermovie vergeblich vor, denn der der Film wurde von Litauern koproduziert. Hollywoods am prachtvollsten tätowierter B-Movie-Latino Robert LaSardo liefert eine respektable Vorstellung als charismatischer Killer, die US-Kids bleiben dagegen vergleichsweise blass, und das finnische Model Sara Fabel stiehlt als Natural-Born-Domina Szene um Szene.

Kommentare