Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pariser Luft

Pariser Luft

Filmhandlung und Hintergrund

Brigitte Bardot macht ihrem Babysitter das Leben schwer.

Ein Nachtclubbesitzer wird von einer Verbrecherbande aufs Kreuz gelegt und des Falschgeldhandels verdächtigt. Er hält es für ratsam, einige Zeit außer Landes zu verbringen, und bittet den bei ihm auftretenden Sänger Jean, vorübergehend auf sein Töchterlein Brigitte aufzupassen. Überraschend muss der mit einer Psychiaterin verlobte Jean feststellen, dass es sich bei Brigitte um einen wilden, attraktiven Teenie handelt, der sich nichts Besseres vorstellen kann, als Jean von einer unmöglichen Situation in die nächste zu bringen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Pariser Luft: Brigitte Bardot macht ihrem Babysitter das Leben schwer.

    Weitgehend vorhersehbare französische Komödie, die in erster Linie darauf abzielt, die Vorzüge der damals 21-jährigen Brigitte Bardot ins rechte Licht zu rücken. Kurz bevor er sie mit „Und immer lockt das Weib“ endgültig zur Sex-Ikone machte, hatte Bardot-Ehemann Roger Vadim auch hier ein Auge auf die richtige Vermarktung seiner Gemahlin und zeichnete mit Regisseur Michel Boisrond für das Drehbuch verantwortlich. Zu den Höhepunkten zählt eine Traumsequenz mit BB als Mittelpunkt eines Balletts.
    Mehr anzeigen