TV-Sender mit Programmänderungen zum Tode von Loriot

Ehemalige BEM-Accounts |

Pappa Ante Portas Poster

Der deutsche Humorist Vicco von Bülow alias Loriot ist am gestrigen Montag, 22. August 2011, im Alter von 87 Jahren gestorben. Mehrere deutsche TV-Sender ändern aus Anlass des Todes nun kurzfristig ihr Programm.

So wird sich das ZDF-Magazin „Leute heute“ am heutigen Dienstag um 17.45 Uhr mit dem Leben von Loriot beschäftigen. Um 19.20 Uhr geht es dann weiter mit der Sondersendung „Loriot – Tod einer Legende“, die von Markus Lanz moderiert wird. Um Mitternacht strahlt das ZDF außerdem noch einmal einen Nachruf aus.

Im Ersten gibt es währenddessen ab 22.45 Uhr am heutigen Dienstagabend eine große Sonderprogrammierung. Den Anfang macht der Kinofilm „Pappa ante Portas“. Diesem folgt um 0.10 Uhr die Sondersendung „Loriot - Eine Erinnerung“, in der prominente Kollegen wie Hape Kerkeling und Götz Alsmann über ihre Erinnerungen mit Loriot reden. Zu guter Letzt zeigt das Erste dann ab 1.00 Uhr vier Folgen der Serie „Loriot“ am Stück.

Der Pay-TV-Sender Sat. 1 Comedy strahlt zudem am Donnerstagabend, 25. August 2011, den Kinofilm „Ödipussi“, bei dem Loriot für das Drehbuch zuständig war, Regie führte und auch die Hauptrolle übernahm, aus.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • ARD/ZDF: Großes Interesse an Loriot-Spezialsendungen

    Das Erste und das ZDF änderten am Dienstagabend zum Tode von Vicco von Bülow alias Loriot ihr Programm und konnten damit zahlreiche Zuschauer vor die Mattscheibe locken. So erreichte der Film „Pappa Ante Portas“, den das Erste um 22.45 Uhr ausstrahlte, insgesamt 1,94 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und somit einen Marktanteil von tollen 13,2 Prozent beim Gesamtpublikum. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen konnte der...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Loriot 87-jährig verstorben

    Loriot 87-jährig verstorben

    Der als Loriot bekannte Vicco von Bülow ist am 22. August im Alter von 87 Jahren an Altersschwäche gestorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • TV-Sender mit Programmänderungen zum Tode von Loriot

    Der deutsche Humorist Vicco von Bülow alias Loriot ist am gestrigen Montag, 22. August 2011, im Alter von 87 Jahren gestorben. Mehrere deutsche TV-Sender ändern aus Anlass des Todes nun kurzfristig ihr Programm. So wird sich das ZDF-Magazin „Leute heute“ am heutigen Dienstag um 17.45 Uhr mit dem Leben von Loriot beschäftigen. Um 19.20 Uhr geht es dann weiter mit der Sondersendung „Loriot – Tod einer Legende“, die von...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Pappa Ante Portas
  5. TV-Sender mit Programmänderungen zum Tode von Loriot