1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pan Wolodyjowski

Pan Wolodyjowski

Filmhandlung und Hintergrund

Polnisches Historienepos nach einem Roman von Henryk Sienkiewicz.

Im Jahr 1668 hat sich der polnische Oberst Wolodyowski nach dem Tod seiner Verlobten in ein Kloster zurückgezogen. Kurz bevor er endgültig sein Gelübde ablegen soll, können ihn seine Freunde zum Verlassen des Klosters bewegen: Das Reich ist von einer Invasion durch das osmanische Heer bedroht und benötigt Wolodyowskis Dienste. Nachdem er Basia kennen gelernt und geheiratet hat, wird Wolodyowski in eine Grenzregion entsendet, in der es Probleme mit den Tataren gibt. Angeführt vom jungen Azja, der auch ein Auge auf Basia geworfen hat, lehnen sich die Tataren gegen die polnischen Adeligen auf…

Ein Oberst verteidigt Polen gegen türkische und tatarische Truppen.

Darsteller und Crew

  • Tadeusz Lomnicki
    Tadeusz Lomnicki
  • Magdalena Zawadzka
    Magdalena Zawadzka
  • Irina Karel
    Irina Karel
  • Jerzy Hoffman
    Jerzy Hoffman

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Pan Wolodyjowski: Polnisches Historienepos nach einem Roman von Henryk Sienkiewicz.

    Polnisches Historienepos, das auf dem dritten und letzten Teil einer Trilogie des polnischen Nationalliteraten Henryk Sienkiewicz beruht und sich vor dem Hintergrund des Osmanisch-Polnischen Krieges (1672-76) abspielt. Regisseur Jerzy Hoffman inszenierte die Schlachten mit überwältigendem Personalaufwand und bietet eine patriotisch gestimmte Mischung aus Liebe, Explosionen, Verrat und Hinrichtungen. In chronologisch umgekehrter Reihenfolge nahm er sich in späteren Jahren auch die anderen beiden Teile der Trilogie vor: „Sintflut“ entstand 1974, „Mit Feuer und Schwert“ 1999. Der Film lief in Deutschland ursprünglich als „Leben, Liebe und Tod des Obersten Wolodyowski“.

Kommentare