Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Palermo oder Wolfsburg

Palermo oder Wolfsburg

Kinostart: 14.03.1980

„Palermo oder Wolfsburg“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Werner Schroeters Gegenüberstellung von sizilianischer Wärme und deutscher Kälte.

Da Arbeit in Palermo rar ist, verlässt der junge Nicola wie viele seiner Landsleute das warme Sizilien, um in Deutschland sein Glück zu suchen. Er erhält eine Stelle bei VW in Wolfsburg. Trotz Schwierigkeiten scheint er sich in Deutschland zurechtzufinden und auch Glück in der Liebe zu haben: Er verliebt sich in die Deutsche Brigitte. Die jedoch nimmt die Verbindung weniger ernst als Nicola. Es kommt zu einer Auseinandersetzung, im Verlauf derer Nicola zwei deutsche Freunde Brigittes ersticht. Er landet vor Gericht, wo er die Verhandlung stumm über sich ergehen lässt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Palermo oder Wolfsburg: Werner Schroeters Gegenüberstellung von sizilianischer Wärme und deutscher Kälte.

    Dreistündiges Melodram, in dem Werner Schroeter („Malina“) südländische Wärme und Zusammenhalt dem vom Kapitalismus geprägten, kalten Deutschland gegenüberstellt. In drei Teile gegliedert, widmet sich die erste Stunde dem gemeinschaftlichen Leben in Sizilien, auf das dann der Schock der grauen deutschen Ungastlichkeit folgt. Den Abschluss bildet die grotesk anmutende Gerichtsverhandlung, während der Schroeter erstmals surreal anmutende Einblicke ins Innenleben seiner Hauptfigur bietet. „Palermo oder Wolfsburg“ wurde 1980 bei der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet.
    Mehr anzeigen

Kommentare