Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Palast der Schatten - Tödliche Intrigen am Hof der Kaiserin

Palast der Schatten - Tödliche Intrigen am Hof der Kaiserin

Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Im Jungfrauenkloster geht der Sensenmann um, doch eine mittelalterliche koreanische Antwort auf moderne amerikanische Serien-Gerichtsmedizinerinnen lässt sich auch von fiesen Foltermethoden („Imprint“ lässt grüßen) nicht stoppen bei ihrem Kampf für Gerechtigkeit. Irgendwann verlässt die Macher das Interesse an der Forschung, und der Horrorhammer samt krabbelnder Schattenwesen wird ausgepackt, doch bis dahin ist...

Korea zur Zeit der Chosun-Dynastie. Im Palast der königlichen Konkubinen wird eine junge Dame erhängt aufgefunden. Chun-ryung, Mitschwester und die amtliche Ärztin, stellt schnell fest, dass es sich mitnichten um Selbstmord, sondern um Mord handelt, doch wird sie von royalen Schranzen gezwungen, ihre brisante Entdeckung für sich zu behalten. Chun-ryung aber lässt sich nicht irritieren, geht der Angelegenheit detektivisch auf den Grund und fördert eine Intrige zutage, deren Spur bis in höchste Adelskreise reicht.

Hinter den Mauern des königlichen Harems spürt eine mittelalterliche Detektivin einer geheimnisvollen Mordserie hinterher. Stimmungsvoller, streckenweise recht brutaler Historienkrimi mit Anleihen bei „CSI“ und Co.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Palast der Schatten - Tödliche Intrigen am Hof der Kaiserin

Darsteller und Crew

  • Park Jin-hie
  • Yun Se-ah
  • Kim Nam-jin
  • Jeon Hye-jin
  • Kim Sung-ryeong
  • Lim Jeong-eun
  • Seo Yeong-hie
  • Kim Mee-jeung
  • Choi Seok-Hwan
  • Kim Jae-beom
  • Kim Sang-beom

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im Jungfrauenkloster geht der Sensenmann um, doch eine mittelalterliche koreanische Antwort auf moderne amerikanische Serien-Gerichtsmedizinerinnen lässt sich auch von fiesen Foltermethoden („Imprint“ lässt grüßen) nicht stoppen bei ihrem Kampf für Gerechtigkeit. Irgendwann verlässt die Macher das Interesse an der Forschung, und der Horrorhammer samt krabbelnder Schattenwesen wird ausgepackt, doch bis dahin ist es ein ganz brauchbarer Historienthriller mit einer Menge Schauwerten in stimmungsvollen Kulissen. Für Dramen- wie Krimifans ein Tipp.
    Mehr anzeigen