Gute Zukunftsaussichten für "Paddington"

Alexander Jodl |

Paddington Poster

Der liebenswerte Bär soll nicht nur auf die Leinwand zurückkehren - er soll sich dort sogar fest einnisten.

Regisseur Paul King wird auch den zweiten „Paddington„-Film schreiben und inszenieren. Auch Produzent David Heyman ist wieder mit an Bord, wie der Nachrichtenblog „Deadline Hollywood“ vermeldet. „Paddington“ basiert auf der gleichnamigen beliebten Buchreihe von Autor Michael Bond und erzählt von den Abenteuern eines liebenswerten Bären aus Peru, der als Flüchtling in London strandet.

Der erste Film spielte letzten Winter weltweit über 260 Mio. Dollar ein und lockte in Deutschland fast zwei Mio. Besucher in die Kinos. Wann der zweite Teil in Dreh gehen soll, ist derzeit zwar noch nicht bekannt. Allerdings soll es nach dem Wunsch der Beteiligten nicht nur bei einer Fortsetzung bleiben. Vielmehr hat der Stoff Potential für ein langlebiges Franchise.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Paddington
  5. Gute Zukunftsaussichten für "Paddington"