Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pacific Rim
  4. News
  5. Guillermo Del Toro besucht den Pazifik

Guillermo Del Toro besucht den Pazifik

Kino.de Redaktion |

Pacific Rim Poster

Seit 2008, als er Hellboy 2 in die Kinos brachte, hat der visionäre Filmemacher Guillermo Del Toro keinen Film mehr abgedreht. Dabei stand der mexikanische Regisseur in zwei Fällen ganz kurz davor, Stoffe aus dem fantastischen Genre für die große Leinwand umzusetzen. Das erste Projekt, für das er fest als Regisseur gebucht war, war natürlich Der Hobbit, dessen Umsetzung sich aber hauptsächlich aus finanziellen Gründen so sehr in die Länge zog, dass Del Toro schweren Herzens seinen Hut nahm.
Danach sicherte er sich die Unterstützung von James Cameron, der das Traumprojekt del Toros produzieren sollte, eine Verfilmung von H. P. Lovecrafts Monsterepos Berge des Wahnsinns. Doch obwohl man mit der Vorproduktion schon sehr weit war und gerüchteweise mit Tom Cruise schon einen namhaften Hauptdarsteller gefunden hatte, zerbrach das Projekt an der mangelnden Unterstützung des produzierenden Studios der Universal Pictures.
Aber der clevere Del Toro hatte parallel zu dem Lovecraft-Projekt andere Produktionen weiter befeuert und kann so nach seinem neuerlichen Abgang vom Regiesessel flugs zum nächsten Filmset wechseln. Und so wird er nun definitiv für Legendary Pictures den Sci-Fi-Reißer Pacific Rim inszenieren, in dem sich die Menschen gegen einen Angriff Außerirdischer zur Wehr setzen müssen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare