Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. P3K: Pinocchio 3000

P3K: Pinocchio 3000

Filmhandlung und Hintergrund

Animationsfilm, in dem statt der Holzpuppe ein Roboter ein echter Junge sein möchte.

Im Jahr 3000 lebt der alte Geppetto in der hypermodernen Stadt Scamboville. Weil er selbst keine Kinder hat, konstruiert er sich einen Roboter namens Pinocchio, dem er die Fähigkeiten verleiht, Emotionen zu zeigen. Schon bald wünscht sich der Roboter, ein echter Junge zu werden. Gleichzeitig ist Pinocchio dem machgierigen Bürgermeister von Scamboville, Scamboli, ein Dorn im Auge. Er heckt einen bösen Plan aus…

Darsteller und Crew

  • Daniel Robichaud
  • Claude Scasso
  • Julio Fernández
  • Carlos Fernández
  • Jacques Pettigrew
  • Phillippe Garell
  • Claudette Duff
  • James Gelfand

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • P3K: Pinocchio 3000: Animationsfilm, in dem statt der Holzpuppe ein Roboter ein echter Junge sein möchte.

    Animationsfilm, der die bekannte Geschichte von Carlo Collodi mit modernster CGI-Technik in die Zukunft versetzt, dabei aber beispielsweise den Charme der Disney-Version von 1940 vermissen lässt. Neben der grundlegenden Entscheidung, aus der Holzpuppe einen Roboter zu machen, gibt es auch zahlreiche weitere, nicht immer glückliche Änderungen, wie etwa, dass keine Grille sondern ein Pinguin als Gewissen Pinocchios fungiert. Bei überaus deutlich herausgearbeiteter Moral und anspruchslosem Humor ist der Film allenfalls für die jüngsten Zuschauer zu empfehlen.
    Mehr anzeigen