Filmhandlung und Hintergrund

Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuches der Autorin Iva Procházková über einen Jungen, der einen Sommer voller Schmerz, aber auch der ersten Liebe erlebt.

Seit dem Tod seiner Mutter steht für den 14-jährigen Darek (Tomáš Dalecký) die Welt auf dem Kopf. Manchmal weiß er nicht, wie es weitergehen soll. Sein Vater (Stanislav Majer) ist mit der Sorge um Darek und die geistig behinderte Ema (Hana Bartoňová) mehr als überfordert. Auch die Haushälterin Mara (Ewa Farna) ist keine große Hilfe. Außerdem hat Darek ständig Streit mit dem aggressiven Hugo, der nicht einmal davor zurückschreckt, seinen Frust an Ema auszulassen.

Einer der Lichtblicke in Dareks Welt ist das deutsche Mädchen Hanna (Emilie Neumeister). Hanna durftet wunderbar nach Orangen und bringt Darek ziemlich durcheinander. Als sein Vater eines Tages ein Pferd von seinem deutschen Freund Uli (Steffen Groth) zur Pflege erhält, erschließt sich für Darek eine völlig neue Perspektive. Er lernt reiten und geht in der Fürsorge um das Tier auf. Zu spät wird ihm klar, dass ihr Hof die letzte Station auf dem Weg zum Schlachthof ist.

„Orangentage“ — Hintergründe

Die tschechische Jugendbuchautorin Iva Procházková ist bekannt für ihre einfühlsamen und ehrlichen Geschichten, die aber auch die rauen Seiten des Lebens wie Alkoholismus und Arbeitslosigkeit nicht verschweigen. Für ihr Buch „Die Zeit der geheimen Wünsche“ wurde Procházková mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, und auch „Orangentage“ konnte einige Preise gewinnen.

In einer deutsch-tschechischen Co-Produktion wird das Jugendbuch von Regisseur Ivan Pokorný („Die Gespenster unter uns“) als authentische Coming-of-Age-Geschichte verfilmt. Die Besetzung ist dabei sowohl tschechisch als auch deutsch: Die Hauptrolle spielt Nachwuchsdarsteller Tomáš Dalecký. Dareks erste große Liebe Hanna wird von Emilie Neumeister („Wolfsland“) verkörpert. Der Berliner Steffen Groth („Die Welt der Wunderlichs“) ist als zwielichtiger Pferdehändler zu sehen, darüber hinaus gibt die tschechische Pop-Sängerin Ewa Farna ihr Spielfilmdebüt in „Orangentage“.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare