Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Opium - Egy elmebeteg no naploja
  4. Fakten und Hintergründe zum Film "Opium - Tagebuch einer Verr?ckten"

Fakten und Hintergründe zum Film "Opium - Tagebuch einer Verr?ckten"

Fakten und Hintergründe zum Film "Opium - Tagebuch einer Verr?ckten"

Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

Über den Film

Der Film basiert auf den faszinierenden Tagebüchern (aus den Jahren 1912 und 1913) des ungarischen Schriftstellers, Arztes und Morphinisten GEZA CSATH, einem Zeitgenossen Freuds. Er wurde 1888 als József Brenner im heutigen Subotica geboren und studierte Medizin in Budapest. Süchte bestimmten sein Leben: nach Glück, Reichtum, Frauen, literarischem Erfolg und nach Morphium. 1909 erschien sein erster Novellenband - dem vier weitere folgten - und ein Essay über das Opium.