Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Open Water
  4. Hai-Horrorfilm im TV verpasst? So könnt ihr den Film nach einer wahren Begebenheit im Stream sehen

Hai-Horrorfilm im TV verpasst? So könnt ihr den Film nach einer wahren Begebenheit im Stream sehen

Hai-Horrorfilm im TV verpasst? So könnt ihr den Film nach einer wahren Begebenheit im Stream sehen
© IMAGO / EntertainmentPictures

Auf offenem Meer einfach vergessen zu werden, ist bei einem Tauchgang wohl das Schlimmste, was passieren kann. Wer sich dieser Tage nach entsprechendem Nervenkitzel sehnt, wird im Stream bei Amazon Prime Video fündig.

Poster Open Water

Open Water

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Die Ausgangssituation klingt paradiesisch: Ein junges Pärchen macht Urlaub in der Karibik und bricht vorfreudig zu einem Tauchausflug auf. Sie ahnen nicht, dass sie von ihrer Gruppe auf offenem Meer vergessen werden. Ein Missverständnis lässt den Kapitän des Boots glauben, die Gruppe sei vollständig, sodass das Boot zur Rückkehr aufbricht. Das junge Paar, bestehend aus Susan (Blanchard Ryan) und Daniel (Daniel Travis), hofft auf eine baldige Rettung, schließlich sind sie nicht nur vollkommen auf sich alleine gestellt, sondern müssen auch noch Hai-Attacken befürchten.

Was nach einer cleveren Drehbuch-Idee klingt, ist dem US-Ehepaar Eileen und Tom Lonergan tatsächlich auf ähnliche Weise passiert. Im Jahr 1998 wurden die beiden bei einem Tauchgang am Great Barrier Reef vergessen. Bis heute ist ihr genaues Schicksal unbekannt, man vermutet aber, dass die beiden an Dehydrierung gestorben sind. Lediglich Teile ihrer Tauchausrüstung wurden nach ihrem Verschwinden an Land gespült, die beiden US-Amerikaner*innen wurden jedoch nie geborgen.

Regisseur Chris Kentis hat die erschreckende Geschichte der Lonergans für die Leinwand adaptiert und mit „Open Water“ einen wirklich nervenaufreibenden wie angstschürenden Thriller geschaffen, bei dem vor allem Hai-Horror-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Am vergangenen Sonntag, dem 18. September, wurde „Open Water“ um 22:50 Uhr bei TELE 5 gezeigt. Wer an dem Abend keine Zeit hatte oder den Film sowieso lieber ohne Werbung anschauen möchte, kann ihn mit einem Abo von Amazon Prime Video jederzeit kostenfrei streamen.

Wenn ihr einen Eindruck von der beklemmenden Atmosphäre des Hai-Horrors bekommen wollt, könnt ihr euch hier den Trailer ansehen:

Trotz schmalem Budget ließ Chris Kentis, übrigens selbst passionierter Taucher, mit seinem Kinofilm die Kassen klingeln, zahlreiche Zuschauer*innen strömten nach Kinostart in die Lichtspielhäuser, um Susan und Daniel beim packenden Kampf ums nackte Überleben und gegen die Haie zuzusehen. Bei einem Budget von 120.000 US-Dollar spielte der Film weltweit 55 Millionen Dollar ein. Mit „Open Water 2“ und „Open Water 3“ folgte in den Jahren 2006 sowie 2016 jeweils eine Fortsetzung, die jedoch beide nicht an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen konnten.

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Horrorfilmen seid, die auf wahren Begebenheiten basieren, werdet ihr in unserer Bilderstrecke fündig:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.