Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Onkel Addi

Onkel Addi

   Kinostart: 10.06.1983
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon
  • Kinostart: 10.06.1983
  • Dauer: 89 Min
  • Genre: Komödie
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: Italien
  • Filmverleih: Atlas

Filmhandlung und Hintergrund

Nazi-Satire, in dem Adriano Celentano ein gegensätzliches Brüderpaar verkörpert.

Das Schicksal zweier ungleicher Brüder während des Nazi-Regimes: Während der eine von ihnen als linientreuer Faschist in den Reihen der SS aufsteigen kann, versucht der andere ebenso unermüdlich wie vergeblich, den Führer mittels Sprengstoff ins Jenseits zu befördern. Weil durch die Situation der Familienfriede nachhaltig gestört ist, soll eine Partie Russisches Roulette die Entscheidung herbeiführen.

Adriano Celentano spielt in einer Doppelrolle zwei politisch ungleiche Brüder: Der eine ist SS-Führer, der andere bekämpft Hitler auf komödiantisch-ironische Art.

Darsteller und Crew

  • Adriano Celentano
    Infos zum Star
  • Anna Cardini
  • Filippo Costanzo
  • Giuseppe Diamanti
  • Pietro Ceccarelli
  • Claudio Bigagli
  • Françoise Bastien
  • Castellano & Pipolo
  • Franco Castellano
  • Giuseppe Moccia
  • Giancarlo Ferrando
  • Antonio Siciliano
  • Carlo Rustichelli

Kritiken und Bewertungen

3,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Onkel Addi: Nazi-Satire, in dem Adriano Celentano ein gegensätzliches Brüderpaar verkörpert.

    Nazi-Satire mit dem italienischen Komiker- und Schlagerstar Adriano Celentano in der Doppelrolle der ungleichen Brüder. Geschrieben und inszeniert von Celentanos Leibregisseuren Franco Castellano und Giuseppe Moccia („Gib dem Affen Zucker“), schleppt sich der mit Originalaufnahmen durchsetzte Film vor allem in der zweiten Hälfte von Gag zu Gag, wobei die Treffsicherheit mitunter zu wünschen übrig lässt.
    Mehr anzeigen