Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. One Night of Love

One Night of Love

Filmhandlung und Hintergrund

Junge Opernsängerin erlebt ihren Durchbruch und so manche Gefühlsverwirrung.

Mary Barrett verlässt New York und studiert in Mailand Musik. Dort trifft sie auf Maestro Giulio, der ihr Talent erkennt, sie unter die Fittiche nimmt und mit ihr durch die Provinz tourt. In Wien kommt es zu Eifersuchtsszenen, als Giulios ehemalige Schülerin Tally auftaucht. Mary verlobt sich mit ihrem Verehrer Bill. Sie singt die „Carmen“ und wird an die Met engagiert. Giulio streitet, weil er sie noch nicht reif dafür hält, Bill löst die Verlobung. In New York singt Mary die Cho-Cho-San in „Madame Butterfly“, feiert einen rauschenden Erfolg und findet zu Giulio zurück.

Darsteller und Crew

  • Grace Moore
  • Tullio Carminati
  • Lyle Talbot
  • Mona Barrie
  • Nydia Westman
  • Jessie Ralph
  • Luis Alberni
  • Jane Darwell
  • Victor Schertzinger
  • Dorothy Speare
  • Charles Beahan
  • S. K. Lauren
  • James Gow
  • Edmund H. North
  • Harry Cohn
  • Joseph Walker
  • Gene Milford
  • Gus Kahn

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • One Night of Love: Junge Opernsängerin erlebt ihren Durchbruch und so manche Gefühlsverwirrung.

    „One Night of Love“ brachte dem noch kleinen Studio Columbia einen Riesenerfolg und war 1934 in sechs Kategorien (Film, Regie, Hauptdarstellerin, Schnitt, Score, Ton) für den Oscar nominiert, gewann für Ton und Score. Hauptdarstellerin Grace Moore (1898-1947), eine auffallend schöne Frau, war Opernsängerin (lyrischer Sopran) und sorgte mit Temperamentsausbrüchen beim Drehen für Schlagzeilen. Sie hatte eine Radioshow und spielte in Filmen, die klassische Musik popularisierten. Moore kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
    Mehr anzeigen