Filmhandlung und Hintergrund

Ryan O'Neal und Candice Bergen finden nicht zusammen.

Nach dem Tod seiner Frau Jenny stürzt sich der vermögende Anwalt Oliver Barrett IV in die Arbeit und stößt mit seinen linken Ansichten die Seniorpartner der Firma vor den Kopf. Als er die selbstbewusste Innenarchitektin und reiche Erbin Marcie Bonwit kennenlernt, bahnt sich eine neue Beziehung an. Olivers soziale Ader und Marcies Geschäftstüchtigkeit entfremden das Paar voneinander. Eine gemeinsame Reise nach Hongkong ist der letzte Versuch. Oliver bleibt allein.

Der junge Witwer ist innerlich immer noch ganz seiner toten Frau verbunden und versucht im Verhältnis zu einer selbstbewußten Freundin die Kraft zu neuer Lebensgestaltung zu finden.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Olivers Story: Ryan O'Neal und Candice Bergen finden nicht zusammen.

    Fortsetzung der tragischen Romanze „Love Story“ (1970, mit Ryan O’Neal und Ali McGraw), die mit der Begräbnisszene Jennys einsetzt. O’Neal als gebeugter Witwer begegnet als solidarischer und klassenübergreifend um das Schicksal der Armen bemühter Anwalt, einer Frau, deren Geschäftstüchtigkeit sich in Profitgier verwandelt hat und keine Basis für eine gemeinsame Zukunft bildet. Die Musik - die Melodie aus dem Original wurde ein Welthit - stammt wieder von Francis Lai. In einer Sequenz bildet das Hongkong von 1977 die reizvolle Kulisse.

Kommentare