Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ohne Nachsicht

Ohne Nachsicht

  • Dauer: 97 Min
  • Genre: Drama
  • Produktionsland: BRD
  • Filmverleih: unbekannt

Filmhandlung und Hintergrund

Münsters Autoren haben's schwer.

Der junge Henry ist bei einer Zeitung in Münster als Redakteur angestellt. Sein bester Freund Hannes arbeitet als freier Schriftsteller. Die seit fünfzehn Jahren in der Universitätsstadt lebenden Freunde, die sich in Kneipen treffen, leiden unter der Vorstellung, dass sie in der Provinz ihre Träume nicht verwirklicht haben und auch nicht mehr verwirklichen werden. Als ihre gemeinsame Freundin Lola die Stadt verlässt und aufbricht, wollen sie sich zu neuen Taten aufschwingen, scheitern aber kläglich.

Darsteller und Crew

  • Joachim Regelien
  • Henry van Lyck
  • Heidi Stroh
  • Eva Christian
  • Katharina Lopinski
  • Ingrid Karsunke
  • Yaak Karsunke
  • Halinka Drumm
  • Theodor Kotulla
  • Ernst Liesenhoff
  • Dieter Matzka
  • Bettina Lewertoff
  • Armaggedon
  • Grease Band
  • Out of Focus
  • Jack Grunsky
  • Small Faces

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Ohne Nachsicht: Münsters Autoren haben's schwer.

    Nach „Bis zum Happy-End“ (1968) der zweite Spielfilm von Theodor Kotulla („Aus einem deutschen Leben“, 1977), der in den 50er Jahren in Münster im Institut von Walter Hagemann Publizistik, Germanistik und Philosophie studiert hatte und die Stadt kannte wie sein Generationskollege Ulrich Schamoni. Der hatte Münster und die dortige Mentalität in seiner grandiosen Satire „Alle Jahre wieder“ (1967) verewigt. Den Henry spielt der aus „Zur Sache, Schätzchen“ (1968) bekannte Henry van Lyck, die Lola Heidi Stroh (Edgar Reitz‘ „Mahlzeiten“, 1966).
    Mehr anzeigen