Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ohne Datum

Ohne Datum

Kinostart: 09.07.1962

Filmhandlung und Hintergrund

Experimentalfilm von Avantgarderegisseur Hans Domnick.

Ein Mann erfährt von seinem behandelnden Arzt, dass er unheilbar von einem inoperablen Tumor befallen ist. Der Mann wird mit Strahlentherapie behandelt. Es bleibt jedoch ungewiss, ob die Therapie wirklich heilen kann. Es kann auch an einem Tag, der noch „ohne Datum“ ist, der Tod eintreten. Während dieser Zeit wandert der Mann durch einsame Landschaften, über leere Strände voller Strandgut, durch Eisenbahngelände und vorbei an Fabriken und Fassaden aus Glas, Beton und Stahl.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ohne Datum: Experimentalfilm von Avantgarderegisseur Hans Domnick.

    Erster Teil der „Trilogie der abstrakten Reflexionen“ („N.N.“, 1969, und „Augenblicke“, 1972) des Stuttgarter Psychiaters, Sammlers und Avantgardisten Ottomar Domick (1907-1989): „Dieser Film kannte kein Drehbuch mehr. Ich ging einen anderen Weg: Unter der Leitidee des Sterbens sammelte ich Aufnahmen, dann erst… Text und Musik…zeigt nicht die Beziehung des Kranken zu anderen Menschen, sondern beschäftigt sich mit der Beziehung des Menschen zu sich selbst.“ Ein Schritt zum absoluten Film, beeinflusst von der informellen Malerei.
    Mehr anzeigen