Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche

Ehemalige BEM-Accounts |

Oh, wie schön ist Panama Poster

Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden.

Den Anfang macht am Mittwoch, 18. Juni 2008 um 18.40 Uhr, der Zeichentrickfilm „Oh, wie schön ist Panama“. Der Film dreht sich um der kleinen Tiger und den kleinen Bär, die gemütlich und zufrieden in ihrem Häuschen am Fluss leben. Eines Tages wird eine Holzkiste ans Ufer gespült. Außen steht „Panama“ drauf – innen riecht sie nach Bananen. Was liegt für Tiger und Bär näher als die Vermutung, dass es irgendwo auf der Welt ein Land gibt, das Panama heißt und in dem es überall nach Bananen riecht? Dieses Land möchten die beiden Freunde unbedingt finden. Sie brechen also auf – mit dabei sind ein Topf, eine Angel und natürlich die Tigerente.

Am Freitag, 20. Juni 2008 um 20.15 Uhr, geht es weiter mit dem Horrorfilm „Sublime – Der Höllentrip“: Familienvater George Grieves (Tom Cavanagh) macht sich ständig Sorgen um seine Gesundheit und geht deshalb zu einer Vorsorge-Untersuchung. Als er aus der Narkose aufwacht, stimmt etwas nicht - mit Georg, dem Krankenhaus und vor allem mit der scheinbar verlassenen Krankenstation, einem seltsamen Winkel, in dem Geheimnisse, Sex und chirugischer Terror hausen. Am Samstag, 21. Juni 2008 um 20.15 Uhr, feiert die Komödie „Schräger als Fiktion“ mit Will Ferrell Premiere. Der Film dreht sich um die Schriftstellerin Kay Eiffel (Emma Thompson), die mit sich ringt, wie sie ihren letzten und möglicherweise besten Roman abschließen soll – sie muss sich nur noch ausdenken, wie sie ihre Hauptperson, Harold Crick, am besten umbringen kann, dann wäre ihr Buch fertig. Sie hat jedoch keine Ahnung, dass Harold Crick (Will Ferrell) in der wahren Welt auf unerklärliche Weise tatsächlich am Leben – und sich plötzlich ihrer Worte bewusst ist, die nur er hören kann. Fiktion und Realität prallen aufeinander, als der zunehmend bestürzte Harold begreift, was Kay mit ihm vor hat und sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren beginnt. Denn er muss dringend einen Weg finden, wie er das Ende ihres Romans (und somit sein eigenes) abwenden kann…Den Abschluss bildet am Sonntag, 22. Juni 2008 um 20.15 Uhr, das Drama „Babel“ mit Brad Pitt. Zwei marokkanische Jungen spielen mit einer Waffe, als sich plötzlich ein Schuss löst. Mit einem Schlag verändert sich das Leben von vier voneinander unabhängigen Gruppen auf drei verschiedenen Kontinenten für immer: das eines amerikanischen Ehepaares, das eines japanischen Vaters und seines rebellischen Sohnes und auch das eines mexikanischen Kindermädchens, das gerade ihre beiden amerikanischen Schützlinge über die Grenze schmuggelt. Diese Menschen werden sich nie begegnen, auch wenn sie sich in diesem Moment so nah sind, wie es Menschen nur sein können…

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden. Den Anfang macht am Mittwoch, 18. Juni 2008 um 18.40 Uhr, der Zeichentrickfilm „Oh, wie schön ist Panama“. Der Film dreht sich um der kleinen Tiger und den kleinen Bär, die gemütlich und zufrieden in ihrem Häuschen am Fluss leben. Eines Tages wird eine Holzkiste ans Ufer gespült. Außen steht „Panama“ drauf – innen riecht...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Deutschland. Ein Filmmärchen

    Deutschland. Ein Filmmärchen

    Bayerische Komödie, Blockbuster oder Beziehungsdrama - Hollywood kann sich hinten anstellen, Leinwand frei für das deutsche Kino!

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Oh, wie schön ist Panama
  5. Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche