Office Christmas Party

  1. Ø 3.1
   2016

Office Christmas Party: Tabulose Komödie, über eine außer Kontrolle geratene Weihnachtsfeier.

Trailer abspielen
Office Christmas Party Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Office Christmas Party

Filmhandlung und Hintergrund

Office Christmas Party: Tabulose Komödie, über eine außer Kontrolle geratene Weihnachtsfeier.

Weihnachtsfeiern sind so eine Sache. Sie können zum beschaulichen Beisammensein bei einem Gläschen Wein werden und zu einem wilden Saufgelage mit hässlichen Konsequenzen ausarten, das den professionellen Ruf endgültig ruiniert. Als die spießige Vorstandsvorsitzende Carol (Jennifer Aniston) beschließt die Firmen-Niederlassung zu schließen, ist im Büro die Hölle los. Die Mitarbeiter darunter Clay Vanstone (T.J. Miller) beschließen deshalb eine Weihnachtsfeier zu schmeißen, um einen wichtigen Kunden an Land zu ziehen und die Schließung doch noch zu stoppen. Carol ist natürlich strickt gegen diese Idee, doch das restliche Team richtet hinter ihrem Rücken die Planung aus. Schon bald läuft das geruhsame Fest völlig aus dem Ruder. Neben aus dem Klo trinken Rentieren, notgeilen Weihnachtsmännern und obszönen Alkoholexzessen sind harte Party, Zerstörung von Firmeneigentum und dumme Stunts angesagt. Schon bald liegt das Büro in Schutt und Asche. Können Clay und seine Kollegen die Firma noch retten?

Christmas Office Party – Hintergrund

Die Komödie stammt aus der Feder des Regie-Duos Josh Gordon und Will Speck, die bereits die Komödien wie „Umständlich verliebt“ und „Die Eisprinzen“ inszeniert haben. In ersterer haben sie bereits mit Rom-Com-Queen Jennifer Aniston zusammen gearbeitet. Für ihr neuestes Regie-Projekt haben sie einen beeindruckenden Cast versammelt. Neben Aniston sind Komikerin Kate McKinnon („Ghostbusters„), „X-Men: Apocalypse„-Star Olivia Munn und Jason Bateman („The Gift„) dabei. „Christmas Office Party“ reiht sich dieses Jahr in eine Reihe vieler Komödien ein, in denen eigentlich harmlose Personen und Veranstaltungen im Exzess enden. Man denke da an „Dirty Grandpa„, „Mike and Dave Need Wedding Dates“ oder „Bad Moms„. Das Drehbuch stammt von Jon Lucas, der bereits die „Hangover„-Reihe als Autor betreute.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(27)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

News und Stories

Kommentare