Filmhandlung und Hintergrund

Eine relativ simple Bedrohungsgeschichte nach sogenanntem Home-Invasion-Muster mit viel Drama und vergleichsweise wenig Thrill wird geadelt durch eine ebenso zurückgenommene wie überzeugende Darstellerleistung von Patricia Clarkson („Shutter Island„) in diesem gehobenen Thriller-B-Movie aus Frauenhand (die Kanadierin Ruba Nadda schrieb und inszenierte). Scott Speedman („Underworld“) und Tim Roth machen den Film für...

Um den Tod ihres geliebten Ehemannes besser verarbeiten zu können, wählt Helen Matthews die Klausur eines Wochenendhäuschens auf einer Insel, wo man früher immer gemeinsam Urlaub machte. Vor Ort überwältigen sie die Erinnerungen, doch Ablenkung naht in Gestalt eines Fremden mit einer Schusswunde, der eines Tages auf der Veranda liegt. Helen hat zum Glück Arzt gelernt und kümmert sich um den Patienten. Der aber eröffnet ihr, dass ein Killer ihn anschoss - und wohl noch immer hinter ihm her ist. Recht hat er.

Helen nimmt einen Mann mit einer Schusswunde auf. Doch dessen Verfolger lässt nicht lange auf sich warten. Gut gespielter, stark besetzter und atmosphärisch dichter Bedrohungsthriller mit dramatischen Elementen.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Herbststurm

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,8
4 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine relativ simple Bedrohungsgeschichte nach sogenanntem Home-Invasion-Muster mit viel Drama und vergleichsweise wenig Thrill wird geadelt durch eine ebenso zurückgenommene wie überzeugende Darstellerleistung von Patricia Clarkson („Shutter Island„) in diesem gehobenen Thriller-B-Movie aus Frauenhand (die Kanadierin Ruba Nadda schrieb und inszenierte). Scott Speedman („Underworld“) und Tim Roth machen den Film für breitere Zuschauerschichten interessant.

Kommentare