Filmhandlung und Hintergrund

Drei Mal O.W. Fischer: als sympathischer Student, durch Liebe geläuterter Abenteuerer und Maler, der eine Unbekannte nackt verweigt.

„Heidelberger Romanze“: Die ebenso junge wie reiche Amerikanerin Susanne verliebt sich im romantischen Heidelberg in den Studenten Hans-Joachim. „Ein Herz spielt falsch“: Die ebenso reiche wie todkranke Sybilla wird zum Zielobjekt des Abenteurers Peter, der sich durch die Heirat mit ihr aus finanziellen Schwierigkeiten befreien will. „Bildnis einer Unbekannten“: Ein Maler verewigt das Gesicht einer Frau, die er im Theater gesehen hat, auf einem Aktbild. Bei einer Ausstellung kommt es zum Skandal, da die unbekannte Schöne mit einem Botschafter verheiratet ist.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • O. W. Fischer Edition: Drei Mal O.W. Fischer: als sympathischer Student, durch Liebe geläuterter Abenteuerer und Maler, der eine Unbekannte nackt verweigt.

    Drei Filme aus der ersten Hälfte der fünfziger Jahre, als O.W. Fischer seinen Durchbruch im deutschsprachigen Raum feiern konnte. Zweimal ist Ruth Leuwerik als seine Partnerin zu sehen: im Melodram „Ein Herz spielt falsch“ als unattraktive Todkranke, in die sich der gwissenlose Fischer wider Willen verliebt, und im Liebesdrama „Bildnis einer Unbekannten“ als schöne Botschaftersgattin, deren Gesicht von Fischer für einen Akt verwendet wird und die sich schließlich in ihn verliebt. Seine mitunter humorige „Heidelberger Romanze“ erlebt Fischer mit Liselotte Pulver.

Kommentare