Nur nicht aufregen!

  

Filmhandlung und Hintergrund

Gesellschaftskomödie mit Leonard Lansink als korrekter Versicherungsangestellter im Kampf gegen Windmühlen.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nur nicht aufregen!

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,4
14 Bewertungen
5Sterne
 
(11)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(2)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nur nicht aufregen!: Gesellschaftskomödie mit Leonard Lansink als korrekter Versicherungsangestellter im Kampf gegen Windmühlen.

    Nach einigen „Wilsberg„-Krimis und der Grantler-Komödie „Der Stinkstiefel“ hat sich Stefan Rogall für Leonard Lansink mal eine ganz andere Rolle ausgedacht.

    Der ZDF-Star spielt den korrekten Berliner Versicherungsangestellten Paul Schneider, der nicht länger hinnehmen will, dass sein Arbeitgeber die kleinen Leute betrügt. Prompt nutzt sein Chef die nächstbeste Gelegenheit, um den Querulanten loszuwerden. Ausgerecht in dem ebenfalls gefeuerten Banksachbearbeiter (Sönke Möhring), der ihn mit einer windigen Anlageberatung in die Pleite getrieben hat, findet Schneider einen Bruder im Geiste, und so nutzen sie gemeinsam mit der extravaganten Anwältin Aylin (Senna Gammour) eine Wohltätigkeitsveranstaltung, um die miesen Geschäfte sowohl der Versicherung wie auch der Bank zu entlarven. Die Hauptfigur ist eine tolle Rolle für Lansink, zumal Schneiders Unmut regelmäßig zu sarkastischen Kurzvorträgen führt; ein Fest für jeden Schauspieler. Bei den biografischen Details begnügt sich das Drehbuch zwar mit beiläufig eingestreuten Informationen, aber dafür konfrontieren Rogall und Regisseur Thomas Jahn ihren Helden in dieser ansprechend inszenierten Komödie mit Mitmenschen, die ihm das Leben regelmäßig schwer machen, allen voran ein Kollege, der keine Gelegenheit verstreichen lässt, gegen ihn zu intrigieren; eine Paraderolle für Martin Brambach. Umso bedauerlicher, dass nicht alle Mitwirkenden auf demselben Niveau wie die beiden alten Hasen agieren. Sängerin Senna Gammmour („Monrose“) zum Beispiel zeigt bei ihrem Debüt als Darstellerin hörbare Dialogschwächen. tpg.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Nur nicht aufregen!