1. Kino.de
  2. Filme
  3. Notorious B.I.G.
  4. News

News

  • Sky: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Das Pay-TV-Unternehmen Sky hat auch diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden, die auf dem Sender Sky Cinema starten. Den Anfang macht am Montag, 24. Mai 2010 um 20.15 Uhr, der Fantasyfilm “Harry Potter und der Halbblutprinz“. Im sechsten Teil der Reihe werden die Todesser durch Lord Voldemorts Rückkehr immer aggressiver und stürzen nicht nur die Muggel-Welt, sondern auch die Welt der Zauberer ins Chaos...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • 20th Fox: Erste Vorschau auf August 2009

    20th Century Fox hat die ersten Blu-ray-Neuheiten für den August 2009 angekündigt. Bislang bekannt sind die Komödie „Der rosarote Panther 2“ sowie das biographische Drama „Notorious B.I.G. - No Dream is too B.I.G.“, die beide zeitgleich zur DVD erscheinen werden. Zu den Titeln liegen bislang noch keine technischen Informationen vor.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Notorious B.I.G. wird erschossen

    Notorious B.I.G. wird erschossen

    Nach einer Award-Verleihung wurden sieben Schüsse auf den gefeierten Rapper abgefeuert. Er starb kurz daraufhin im Krankenhaus.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Berlinale 2009: Festivalprogramm steht fest

    Das Geheimnis ist gelüftet: Festival-Direktor Dieter Kosslick präsentiert das komplette Programm der 59. Internationalen Filmfestspiele Berlin (05.-15.02.2009). In sieben Sektionen gliedert sich das Programm in den Wettbewerb, das Panorama, das Forum, Generation, die Perspektive Deutsches Kino, die Berlinale Shorts und die Retrospektive auf. Im Wettbewerbsprogramm werden insgesamt 26 Filme aus 20 Ländern gezeigt, darunter...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Bio über Notorious B.I.G. geplant

    Nachdem bereits zahlreiche HipHop Stars wie Eminem oder Tupac Shakur den Weg auf die Leinwand fanden, soll nun auch der 1997 ermordete Rapper Notorious B.I.G. eine filmische Biographie bekommen. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Journalist Cheo Hodari Coker, der auch schon die Biographie zu Papier brachte. Für die Regie ist Antoine Fuqua im Gespräch, der zuletzt King Arthur inszenierte.

    Kino.de Redaktion  
  • Filmisches Denkmal für Notorious B.I.G.

    Mitte der Neunziger herrschte Krieg zwischen den HipHop-Lagern von Bad Boy Records und Death Row Records. 1997 wurde Notorious B.I.G., gerade 24jährig, in New York erschossen. Seine Ermordung galt als Racheakt für den Tod seines HipHop-Rivalen Tupac Shakur, der rund ein Jahr zuvor umgebracht worden war. Beide Künstler wurden zu Legenden, einer von ihnen erhält nun einen eigenen Kinofilm. Einen solchen plant zumindest...

    Kino.de Redaktion