1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nordsee ist Mordsee

Nordsee ist Mordsee

   Kinostart: 02.04.1976

„Nordsee ist Mordsee“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Fluchtgeschichte zweier Jugendlicher von Hark Bohm.

Der vierzehnjährige Uwe lebt mit den Eltern in einem Mietshaus auf der Elbinsel Hamburg-Wilhelmsburg, „Niggertown“ genannt. Der Vater prügelt ihn, was Uwe in der Clique weitergibt an den Asiaten Dschingis, der sich in einer Bucht ein Floß gebaut hat, das die Jungen zerstören. Dschingis fordert Uwe zum Zweikampf und besiegt ihn. Von der Clique verstoßen, will Uwe mit Dschingis nach einem Autoklau abhauen. Mit dem Floß kommen sie im Hafen nicht weit. Sie stehlen ein Segelboot, entkommen einem Polizeiboot und erreichen die Elbmündung.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nordsee ist Mordsee

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nordsee ist Mordsee: Fluchtgeschichte zweier Jugendlicher von Hark Bohm.

    Zwei Jugendliche wollen sich dem Zugriff der Erwachsenen entziehen und versuchen ihren eigenen Weg zu gehen. Mit dieser Vorgabe gelang Regisseur Hark Bohm („Tschetan, der Indianerjunge„, 1972), Adoptivvater der Hauptdarsteller, in seinem zweiten Spielfilm eine Freundschafts- und Fluchtgeschichte, bei der die Rivalen ihre Vorurteile überwinden und solidarisches Handeln lernen. Die FSK gab den Film nach öffentlichem Druck ab 12 Jahren frei. Das Titellied „Ich träume oft davon, ein Segelboot zu klau’n und einfach abzuhau’n“ ist von Udo Lindenberg.

News und Stories

  • Fatih Akin dreht in der Soul-Küche

    Fatih Akin dreht in der Soul-Küche

    Der preisgekrönte Regisseur inszeniert in Hamburg seine Komödie "Soul Kitchen". Mit dabei: Moritz Bleibtreu, Alexandra Maria Lara und viel Musik.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare