1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nora Roberts: Verschlungene Wege

Nora Roberts: Verschlungene Wege

  

Filmhandlung und Hintergrund

Romantic-Thriller mit Heather Locklear als psychisch angeschlagene Köchin.

Reece Gilmore ist die einzige Überlebende eines Amoklaufs in einem Bostoner Restaurant. Schwer traumatisiert verlässt sie die Stadt und landet nach einer Autopanne in dem kleinen Ort Angels Fall, wo sie einen Job als Köchin annimmt. Im Restaurant lernt sie den geheimnisvollen Schriftsteller Brody kennen. Während eines Spaziergangs glaubt Reece einen brutalen Mord zu beobachten. Allerdings lassen sich anschließend keine Beweise für die Tat finden und niemand in Angels Fall glaubt der als schreckhaft bekannten Reece. Als sich die merkwürdigen Ereignisse um sie herum häufen und Reece bereits glaubt, den Verstand zu verlieren, vertraut sie sich Brody an.

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nora Roberts: Verschlungene Wege

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nora Roberts: Verschlungene Wege: Romantic-Thriller mit Heather Locklear als psychisch angeschlagene Köchin.

    Der Thriller nach der Buchvorlage der amerikanischen Romantic-Suspense-Spezialistin Nora Roberts schafft es geschickt, jede Menge Spannung mit einer romantischen Liebesgeschichte zu verbinden und liefert schließlich noch eine überraschende Auflösung. Mit „Melrose Place“-Schauspielerin Heather Locklear in der Hauptrolle.

News und Stories

  • ARD: 5,49 Millionen Zuschauer sahen "Nora Roberts"

    Am Donnerstagabend (12. Juli) erreichte der erste Film der aufwändig produzierten vierteiligen Nora-Roberts-Reihe „Der weite Himmel“ 5,49 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil 19,1% entspricht. Damit war der romantische Thriller die Nummer 1 beim Publikum. ARD Degeto-Geschäftsführer Hans-Wolfgang Jurgan zur Reihe: „Nora Roberts ist eine Bestsellerautorin, deren Romane eine Auflage von inzwischen 300 Millionen...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare