Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nora Roberts: Im Licht des Vergessens

Nora Roberts: Im Licht des Vergessens

Filmhandlung und Hintergrund

Romantischer TV-Thriller nach einem Roman der amerikanischen Bestseller-Autorin.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nora Roberts: Im Licht des Vergessens

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nora Roberts: Im Licht des Vergessens: Romantischer TV-Thriller nach einem Roman der amerikanischen Bestseller-Autorin.

    „High Noon“ lautet der Originaltitel eines Romans von Nora Roberts, den der deutsche Verlag belanglos „Im Licht des Vergessens“ nannte; und so heißt nun auch der Film. Dabei geht es weniger um Vergessen, sondern um Vergebung. „High Noon“ wiederum ist der Schlüssel zur Aufklärung eines Falls, der die junge Polizistin Phoebe (Emilie de Ravin), Verhandlungsspezialistin bei Geiselnahmen, vor eine fast unlösbare Aufgabe stellt: Ein Unbekannter dringt in ihr Leben ein.

    Der Mann weiß alles über sie und scheint sie auf Schritt und Tritt zu beobachten. Phoebe fürchtet um das Leben ihrer Tochter, aber auch ihr neuer Freund (Ivan Sergei) entgeht nur knapp einem Mordanschlag. Zunächst hält sie einen missgünstigen Kollegen für den Schuldigen: Der Streifenpolizist hatte ein Problem mit weiblicher Autorität und sie im Treppenhaus des Reviers verprügelt. Dann aber offenbart sich ein Unbekannter, der sich „Cooper“ nennt, als Drahtzieher des Komplotts. Bei den verschiedenen Tatorten haben die Polizisten Uhren gefunden, die auf 12 Uhr standen.

    Wie stets bei Nora Roberts halten sich Gefühl und Spannung die Waage. Die Beziehung zwischen Phoebe und Barbesitzer Duncan hat genug Potenzial für ein romantisches Drama: Der Lottomillionär argwöhnt zu Recht, die Frauen seien bloß hinter seinem Geld her; die alleinerziehende Phoebe wiederum hat von den Männern eigentlich die Nase voll. Davon abgesehen sind die hübsche Emilie de Ravin und der schmucke Ivan Sergei ein äußerst attraktives Paar. Außerdem beschert der romantische Erzählstrang ein Wiedersehen mit Cybill Shepherd als Phoebes Mutter, die sich seit einem Überfall nicht mehr aus dem gemeinsamen Haus traut. Geschickt führen Buch (Terri Kopp) und Regie (Peter Markle) die beiden Handlungsebenen zusammen.

    Der Reiz der Geschichte liegt vor allem in ihrer raffinierten Dramaturgie, weil Kopp und Markle immer wieder vertikale Spannungshöhepunkte (die verschiedenen Geiselnahmen) mit einer kontinuierlich gesteigerten horizontalen Erzählebene kombinieren; vom Hochspannungsfinale ganz zu schweigen. Und während amerikanische Fernsehfilme hierzulande oft künstlich klingen, ist die Synchronisation in diesem Fall bemerkenswert gut gelungen. tpg.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Das Erste mit weiteren Nora Roberts-Verfilmungen am Samstag

    Ehemalige BEM-Accounts13.08.2010

    Am Samstag, 14. August 2010, setzt das Erste seine Nora-Roberts-Reihe mit den beiden Verfilmungen „Nora Roberts - Im Licht des Vergessens“ und „Mitten in der Nacht“ fort. „Nora Roberts - Im Licht des Vergessens“ mit Emilie de Ravin und Cybill Sheperd um 20.15 Uhr: Phoebe MacNamara ist Polizistin mit Leib und Seele. Trotz dieses aufreibenden Jobs kümmert sich die Alleinerziehende liebevoll um ihre kleine Tochter und...

  • ARD zeigt neue Nora Roberts-Verfilmungen ab Juli 2010

    Ehemalige BEM-Accounts22.06.2010

    Nach dem großen Erfolg der Nora-Roberts-Reihe im Sommer 2007 - im Durchschnitt schalteten 4,5 Millionen Zuschauer ein - startet Das Erste ab dem 24. Juli 2010 eine neue vierteilige Thriller-Staffel nach Romanen der amerikanischen Bestseller-Autorin. Am Samstag, 24. Juli 2010, geht es um 20.15 Uhr mit „Nora Roberts – Das Leuchten des Himmels“ los. Die Hauptrollen darin spielen „CSI-Miami“-Star Eddie Cibrian, die Country-Sängerin...