Selbst für Ex-Bond Pierce Brosnan gilt hier: „No Escape“.

Plötzlich Bürgerkrieg - und "No Escape" für Owen Wilson. Bild: Brothers Dowdle Productions

Wenn der ganze Film so intensiv ist wie der erste Trailer zu „No Escape„, dann dürfte Owen Wilson damit einen echten Hit landen.

Der von ihm gespielte Jack Dwyer siedelt mit Frau Annie (Lake Bell) und den beiden kleinen Töchtern nach Südostasien um, denn dort winken ein lukrativer Job und ein exotisches Leben.

Beim Eingewöhnen in der Fremde hilft Kumpel Hammond, hinter dessen relaxter Gesichtsmatratze kein geringerer als Ex-007 Pierce Brosnan grinst. Doch bei dem, was folgt, ist der auch keine Hilfe mehr:

Wie aus heiterem Himmel wird die Stadt von Guerillas überrannt, die keine Gefangenen machen. Die Staatsmacht hat kaum etwas entgegenzusetzen, während die Dwyers im Kugelhagel versuchen, dem Blutbad zu entkommen.

Keine Abkehr vom Sunnyboy-Image

Inszeniert hat den hochspannenden Thriller John Erick Dowdle, der zuletzt beim Paris-Grusel „Katakomben“ im Regiestuhl saß. Ihm gelang es, für „No Escape“ Owen Wilson mal wieder zu einem knackigen Actioner zu überreden - schließlich sind „Armageddon“ und „Im Fadenkreuz - Allein gegen alle“ schon lange her.

„No Escape“ kommt am 2. September in die US-Kinos, ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest. Wem Owen Wilson als Sunnyboy lieber ist, kommt ab 23. Juli auf seine Kosten. Dann ist er neben Jennifer Aniston in der Komödie „She’s Funny That Way“ zu sehen.

Den Trailer zu „No Escape“ finden Sie auch im Web unter: http://youtu.be/VFpK71yBv1s

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Jackie Chan und Owen Wilson wiedervereint in "Shanghai Dawn"

    Nachdem es Jackie Chans Rush Hour-Team Up mit Chris Tucker mittlerweile auf eine Trilogie bringt, wurde es endlich Zeit, mit der Western-Kung-Fu-Comedy gleichzuziehen. Nach Shanghai Noon und Shanghai Knights dürfen sich die Fans nun auf Shanghai Dawn freuen. Und selbstverständlich ist Owen Wilson alias Roy O’Bannon ebenfalls wieder mit von der Partie. Gerüchtweise könnte es die beiden diesmal nach Ägypten verschlagen...

    Kino.de Redaktion  
  • Stefanie Scott spielt Pierce Brosnans Tochter im Cyber-Thriller "I.T."

    Nach seinem Abschied als James Bond im Jahre 2002 wäre anzunehmen gewesen, dass Pierce Brosnan es in Zukunft etwas ruhiger angehen lässt. Der inzwischen 62-jährige scheint es aber noch einmal wissen zu wollen: Letztes Jahr bescherte uns der irische Schauspieler mit November Man einen astreinen Actioner, und auch sein nächstes Projekt I.T. klingt vielversprechend. Pierce Brosnan war für I.T. schon seit 2013 gesetzt...

    Kino.de Redaktion  
  • Kein Entkommen für Owen Wilson

    Kein Entkommen für Owen Wilson

    Der Trailer für "No Escape" zeigt: Der Sonnyboy ist zurück im ernsten Fach - im todernsten sogar.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare