Filmhandlung und Hintergrund

Michael Keaton lässt in der Leichenhalle die Puppen tanzen.

Der schüchterne Chuck arbeitet im Leichenhaus und wird gegen seinen Willen in die Nachtschicht versetzt. Statt dort wenigstens seine Ruhe zu haben, trifft er auf den hyperaktiven Billy, der sich selbst für eine unerschöpfliche Quelle lukrativer Geschäftsideen hält. Eine solche hat er auch, als Chuck ihm erzählt, dass sich die nette Prostituierte von nebenan seit der Ermordung ihres Zuhälters völlig schutzlos fühlt. Schon bald floriert im Leichenhaus nächtens eine Callgirl-Agentur…

„Batman“ Michael Keaton eröffnet in einem Leichenhaus einen Call-Girl-Service. – Einst im Kino unterschätzt, inzwischen ein Film mit stetig wachsender Fangemeinde.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Alle Bilder und Videos zu Night Shift

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Night Shift: Michael Keaton lässt in der Leichenhalle die Puppen tanzen.

    Unterhaltsame Komödie aus den achtziger Jahren, mit der der spätere Oscar-Preisträger Ron Howard („A Beautiful Mind“) seine erste ernsthafte Regiearbeit vorlegte. Obwohl hinter Henry Winkler nur an zweiter Stelle aufgelistet, gehört die Bühne ganz eindeutig Michael Keaton („Batman“), der als durchgeknallter Leichenhaus-Angestellter sein Filmdebüt gibt. Und damit nicht genug der Debüts: In Kurzauftritten sind auch Kevin Costner und Shannen Doherty erstmals auf der Leinwand zu bewundern.

Kommentare