Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Night People

Night People

Filmhandlung und Hintergrund

Thriller aus den Zeiten des Kalten Kriegs mit Gregory Peck als Colonel in West-Berlin.

Im West-Berlin der frühen fünfziger Jahre wird ein junger amerikanischer Soldat entführt und in den Osten gebracht. Die Entführer verlangen von den Amerikanern, dass ihnen ein älteres, der Doppelspionage bezichtigtes Ehepaar ausgeliefert wird. Während der mit der Angelegenheit betraute Colonel Van Dyke versucht, eine Lösung zu finden, trifft der Industrielle Leatherby, seines Zeichens Vater des Entführten, in Berlin ein. Gewohnt, das zu bekommen, was er möchte, hält Leatherby es nicht für nötig, Zurückhaltung an den Tag zu legen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Night People: Thriller aus den Zeiten des Kalten Kriegs mit Gregory Peck als Colonel in West-Berlin.

    Kalter-Kriegs-Thriller, mit dem der Produzent und Drehbuchautor Nunnally Johnson („Das dreckige Dutzend“) sein Regiedebüt gab. Auf die anfängliche, nicht unbedingt logische Entführung folgt weitgehender Verzicht auf Action und Hauptdarsteller Gregory Peck („Der Scharfschütze“) ist vor allem damit beschäftigt, Räume zu betreten oder sie nach Gesprächen mit Nebenfiguren wieder zu verlassen. Johnson drehte später mit Peck auch „Der Mann im grauen Flanell“.
    Mehr anzeigen