Der Schauspieler darf sich bald in den elitären Kreis der besser verdienenden einreihen. Columbia hat ihm ein Angebot für zwei Filme unter breitet, welches ihm je 20 Millionen Dollar einbringen wird. Der eine Film ist National Security, darin geht es um einen weißen Cop, der einen Schwarzen irrtümlich verdächtigt. Schließlich erkennen die beiden, daß sie zusammenarbeiten müssen, um ihre Verfolger abzuhängen. Der zweite Streifen ist Blue Streak 2, die Fortsetzung des Originals von 1999. Darin wird Martin Lawrence von einem Cop, wieder gespielt von Luke Wilson, angehauen um ihm bei der Lösung eines Falles zu helfen. Drehstarts für die Filme sind Anfang nächsten Jahres und Juli, je nachdem welcher Streifen zuerst aus den Startlöchern kommt. Demnächst steht Martin Lawrence für die Zeitreise-Komödie The Black Knight vor der Kamera, diesmal "nur" für 16.5 Millionen Dollar.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Big Brother's not watching you!

    Big Brother's not watching you!

    Der Nachname ist weltberühmt, aber der Ruhm ist der der Schwester oder des Bruders. Die Geschwister der Stars stehen oft im Abseits.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Hasselhoff ist Indiens Star des Jahres

    Hasselhoff ist Indiens Star des Jahres

    Ex-Fernsehheld David Hasselhoff ist für "Baywatch" und "Knight Rider" zum internationalen Superstar Indiens gekürt worden.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Martin Lawrence packt die 20 Millionen

    Der Schauspieler darf sich bald in den elitären Kreis der besser verdienenden einreihen. Columbia hat ihm ein Angebot für zwei Filme unter breitet, welches ihm je 20 Millionen Dollar einbringen wird. Der eine Film ist National Security, darin geht es um einen weißen Cop, der einen Schwarzen irrtümlich verdächtigt. Schließlich erkennen die beiden, daß sie zusammenarbeiten müssen, um ihre Verfolger abzuhängen....

    Kino.de Redaktion  

Kommentare