Filmhandlung und Hintergrund

Nichts steht Mike Leighs fabelhaftem Panoptikum „Nackt“ näher als Dantes „Inferno“. Seine Zustandsbeschreibung einer verlorenen Gesellschaft ist so unberechenbar, wie es nur das Leben sein kann. Selten standen sich Zärtlichkeit und Gewalt, Wärme und Kälte so nah wie in diesem in Cannes euphorisch gefeierten Meisterwerk.

Der zynische Streuner Johnny streift ziellos durch die Straßen Londons. Wo er hingeht, trifft er ein gesellschaftliches Trümmerfeld. In dieser einen Nacht erfährt und gibt Johnny Liebe und Haß. Aber selbst ganz am Boden angekommen, ist er nicht bereit sich niederzulassen. Erneut bricht er in eine ungewisse Zukunft auf.

Auf seinen Streifzügen durchs nächtliche London der 90er Jahre trifft der zynische Streuner Johnny auf ein gesellschaftliches Trümmerfeld. Kalt und brutal, aber auch verletzlich lebt er seine sexuellen Obsessionen aus. Für ihn sind Liebe und Haß unabdingbar miteinander verbunden. Doch slbst als Johnny in die Niederungen des sozialen Außenseitertums absackt, ist er nicht bereit, von seinem exzessiven Lebensstil abzulassen und bricht erneut in eine ungewisse Zukunft auf.

Auf seinen Streifzügen durchs nächtliche London der 90er Jahre trifft der zynische Streuner Johnny auf ein soziales Trümmerfeld. Der britische Regisseur Mike Leigh („Life is Sweet“) beschreibt in seinem neuen Werk einmal mehr den Zustand einer Gesellschaft, die sich schon längst aufgegeben hat.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nackt

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nichts steht Mike Leighs fabelhaftem Panoptikum „Nackt“ näher als Dantes „Inferno“. Seine Zustandsbeschreibung einer verlorenen Gesellschaft ist so unberechenbar, wie es nur das Leben sein kann. Selten standen sich Zärtlichkeit und Gewalt, Wärme und Kälte so nah wie in diesem in Cannes euphorisch gefeierten Meisterwerk.

News und Stories

  • Das Vierte erwirbt neues Film-Paket

    Der TV-Sender Das Vierte hat neue deutsche sowie internationale Filmtitel erworben und baut somit sein Portfolio an attraktiven Spielfilmen weiter aus. So hat der TV-Sender amerikanische Top-Produktionen wie „Der scharlachrote Buchstabe“ mit Demi Moore, „In Love and War“ mit Sandra Bullock, „Aus nächster Nähe“ mit Robert Redford und Michelle Pfeiffer sowie „Desperado“ mit Antonio Banderas und Salma Hayek und „Eisige...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Trauer um Cartlidge

    Trauer um Cartlidge

    Die britische Schauspielerin Katrin Cartlidge ist im Alter von 41 Jahren plötzlich verstorben. Cartlidge starb wahrscheinlich an Komplikationen, die von einer Lungenentzündung und Blutvergiftung herrührten. Nach ihrer Arbeit bei der TV-Soap „Brookside“ hatte sie 1993 mit Mike Leighs Film „Nackt“ ihren Durchbruch auf der Leinwand. In „No Man’s Land„, dem Oscar-gekrönten bosnischen Film über das Leben an der Front...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare