Filmhandlung und Hintergrund

Regisseur Guy Maddin widmet seiner Heimat und deren Bewohner eine essayistische Hommage.

Winnipeg ist eine Ortschaft im kanadischen Manitoba und Heimat des kanadischen Filmemachers Guy Maddin. Nach seiner Meinung zeichnen sich ihre Bewohner durch eine traumwandlerische Qualität aus. Die Ereignisse und Mythen aus der recht kurzen Geschichte der Ortschaft reichen vom Generalstreik bis zu eingefrorenen Pferden. Parallel zur allgemeinen Stadtgeschichte wird die Chronik der Familie Maddin erzählt.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu My Winnipeg

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • My Winnipeg: Regisseur Guy Maddin widmet seiner Heimat und deren Bewohner eine essayistische Hommage.

    Vom kanadischen Avantgardefilmemacher kann man kein konventionelles Stadtporträt erwarten. So verknüpft er dokumentarische Aufnahmen und Schattenspiele mit nachgespielten, albtraumhaften Familienszenen aus seiner Kindheit im William-Castle-Stil zu einem ganz eigenen, sehr persönlichen, kuriosen Porträt, das viel mehr die Themen Erinnerung und Mythologisierung umkreist als eine schnöde Chronik zu sein.

Kommentare