Filmhandlung und Hintergrund

Dem französischen Entertainer Claude "Cloclo" François gewidmetes Biopic mit einem großartigen Jérémie Renier in der Hauptrolle.

Claude François kommt 1939 als Sohn französisch-italienischer Eltern in Ägypten zur Welt. Als die Familie 1956 nach Monaco übersiedeln muss, gerät sie in finanzielle Schwierigkeiten. Nach ersten Auftritten als Schlagzeuger und Sänger in Ferienhotels geht Claude Ende 1960 nach Paris, um dort sein Glück als Musiker zu versuchen. 1962 hat er mit einer Coverversion eines Songs der Everly Brothers seinen ersten Hit und wird damit zum Star. Seine Karriere findet 1978 ein jähes Ende, als er von der Badewanne aus eine defekte Lampe reparieren will und einen tödlichen Stromschlag erleidet.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • My Way - Ein Leben für das Chanson: Dem französischen Entertainer Claude "Cloclo" François gewidmetes Biopic mit einem großartigen Jérémie Renier in der Hauptrolle.

    Stilvoll in Szene gesetztes Biopic, mit dem der ansonsten eher auf Actionkost spezialisierte Florent Emilio Siri („Intimate Enemies“) dem französischen Entertainer Claude „Cloclo“ François ein Denkmal setzt. Der die vier Jahrzehnte bis zu François‘ frühem Unfalltod umspannende Film arbeitet unter Einsatz von Plattitüden und Klischees das Leben des Sängers auf, wird aber gerettet durch die großartige Leistung von Jérémie Renier („Das Kind“) in der Hauptrolle.

Kommentare