Filmhandlung und Hintergrund

Dokumentarfilm und Experiment über ein Jahr, in dem der Regisseur seinen ganzen Kram und Besitz ausräumt und sich pro Tag nur ein Stück davon wiederholen darf.

Als Petri mit Mitte 20 von seiner Freundin verlassen wird, versucht er seine innere Leere zu füllen, indem er sich in einen regelrechten Konsumwahn stürzt. Doch all die neuen Dinge können ihn nicht aufheitern. Also startet er ein Experiment: Er verbannt all sein Hab und Gut in einen Lagerraum, mit dem Vorsatz, innerhalb eines Jahres täglich nur einen Gegenstand zu sich zu nehmen. Sein Selbstversuch beginnt nackt in seiner leeren Wohnung in einer kalten Januarnacht. Mit einer Zeitung aus der Mülltonne bekleidet macht er sich auf dem Weg in ein neues Leben.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu My Stuff

Darsteller und Crew

  • Petri Luukkainen
    Petri Luukkainen
  • Jesse Jokinen
    Jesse Jokinen
  • Pasi Ylirisku
    Pasi Ylirisku
  • Altti Sjögren
    Altti Sjögren

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • My Stuff: Dokumentarfilm und Experiment über ein Jahr, in dem der Regisseur seinen ganzen Kram und Besitz ausräumt und sich pro Tag nur ein Stück davon wiederholen darf.

    Dem finnischen Filmemacher Petri Luukkainen ist ein humorvoller und Herz erwärmender Film darüber gelungen, was wirklich wichtig ist im Leben. Er hält uns einen Spiegel vor, die wir alle meinen, unbedingt dieses oder jenes Ding besitzen zu müssen, um wirklich glücklich zu sein. Die Zuschauer dürfen sich auf ein erfrischendes Unterhaltungsstück mit Tiefgang freuen, das nicht nur zum Nachdenken anregt, sondern ein Gefühl der Befreiung von allen Marketing- und Selbstdarstellungszwängen hinterlässt.

Kommentare