Filmhandlung und Hintergrund

Australische Produktion aus dem Jahre 1979, die in schönen Bildern zugleich das Australien der höheren Töchter und der verarmten Farmer schildert. Gillian Armstrong, die sechs Jahre später mit „Flucht zu dritt“ einen größeren Erfolg hatte, erzählt ihre Geschichte mit leisem Humor und spornt ihre Darsteller, allen voran Judy Davis („Reise nach Indien“), zu außergewöhnlichen Leistungen an. Eine interessante Programmbereicherung...

Australien um die Jahrhundertwende. Die Farmertochter Sybylla Melvyn will sich nicht in ihr vorgegebenes Schicksal fügen. Sie schlägt zwei Heiratsanträge von reichen Männern – einen von ihnen liebt sie sogar – aus, um sich selbst zu verwirklichen. Erst allmählich wird ihr klar, was sie genau will: Schriftstellerin werden, und diesen Traum setzt sie mit allem Engagement in die Wirklichkeit um.

Eine junge Frau erkämpft sich im Australien der Jahrhundertwende ihre Unabhängigkeit. Interessantes Frauenporträt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Australische Produktion aus dem Jahre 1979, die in schönen Bildern zugleich das Australien der höheren Töchter und der verarmten Farmer schildert. Gillian Armstrong, die sechs Jahre später mit „Flucht zu dritt“ einen größeren Erfolg hatte, erzählt ihre Geschichte mit leisem Humor und spornt ihre Darsteller, allen voran Judy Davis („Reise nach Indien“), zu außergewöhnlichen Leistungen an. Eine interessante Programmbereicherung für gut sortierte Videotheken mit interessiertem Publikum.

    Kommentare