Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Musik, Tanz und Rhythmus

Musik, Tanz und Rhythmus


Melody Time: Sieben Disney-Musikfilme der vierziger Jahre.

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Sieben Disney-Musikfilme der vierziger Jahre.

Prolog: Notenblätter und Tuschpallette. In „Once Upon a Wintertime“ streitet ein Eisläuferpaar, versöhnt sich. „Bumble Boogie“ ist Jazzversion vom „Hummelflug“. „The Legend of Johnny Appleseed“: Johnny bringt mit Apfelpflanzungen Glück ins Land. Die Andrews Sisters singen „Little Toot“: Kleiner Schlepper wird aus dem Hafen ausgestoßen, rehabilitiert sich. „Trees“ illustriert ein Gedicht. In „Blame It on the Samba“ werden lateinamerikanische Rhythmen lebendig. „Pecos Bill“ parodiert Wundercowboy Roy Rogers, dessen Lasso die Frau verfehlt.

Darsteller und Crew

  • Walt Disney
    Walt Disney
    Infos zum Star
  • Wilfred Jackson
  • Hamilton Luske
  • Clyde Geronimi
  • Jack Kinney
  • Winston Hibler
  • Erdman Penner
  • Harry Reeves
  • Homer Brightman
  • Ken Anderson
  • Winton C. Hoch
  • Donald Halliday
  • Thomas Scott
  • Eliot Daniel
  • Ken Darby
  • Paul J. Smith

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Musik, Tanz und Rhythmus: Sieben Disney-Musikfilme der vierziger Jahre.

    Nach „Fantasia“ und „Make Mine Music“ ist „Melody Time“ 1948 der dritte Versuch der Disney-Studios, populäre Melodien in kurze Trickfilmepisoden zu übertragen. Bekannte Künstler der Zeit wie die Andrews Sisters oder Ethel Smith mit ihrer Orgel interpretieren Schlager, Jazz und amerikanische Folklore („Johnny Appleseed - Hänschen Apfelkern“). Die musikalische Mélange wurde nur einmal in Kinos ausgewertet. Später wurden die Episoden geschnitten und tauchten in Vorprogrammen auf. Das längste Leben hatte „Johnny Appleseed“.
    Mehr anzeigen