Filmhandlung und Hintergrund

Graeme Campbells („Die Nacht kennt keine Zeugen“) bereits 1987 entstandenem Psycho-Drama wird dank der aktuellen Beliebtheit von Serienkiller-Movies hierzulande doch noch eine Veröffentlichung auf Video zuteil. Nicht die Action steht im Vordergrund des aufwühlenden, auf Tatsachen basierenden Roadmovies, sondern der innere Kampf von Hauptdarsteller Henry „E.T.“ Thomas als kleinem Bruder im Gewissenskonflikt. Ein fantastisch...

Die gewalttätigen Halbbrüder Wayne Coleman und Carl Isaacs brechen 1973 mit ihrem schwarzen Mithäftling George Dungee aus dem Gefängnis aus. Um an Kleider und Geld zu kommen, machen sie zuerst einen Abstecher zu Carls Familie. Obwohl die alkoholkranke Mutter ihren jüngsten Sohn Billy warnt, sich mit Carl einzulassen, schließt der 15jährige sich dem Trio an. Eine verhängnisvolle Flucht durch den amerikanischen Süden nimmt ihren Lauf, die in dem Mord einer sechsköpfigen Familie gipfelt.

Die Halbbrüder Wayne und Carl brechen mit einem Mithäftling aus dem Gefängnis aus und machen zuerst einen Abstecher zu Carls Familie. Carls 15-jähriger Bruder schließt sich dem Trio an und eine verhängnisvolle Flucht gipfelt in Mord. Ein Road-Movie und ein Killertrip in die Abgründe der menschlichen Seele.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Graeme Campbells („Die Nacht kennt keine Zeugen“) bereits 1987 entstandenem Psycho-Drama wird dank der aktuellen Beliebtheit von Serienkiller-Movies hierzulande doch noch eine Veröffentlichung auf Video zuteil. Nicht die Action steht im Vordergrund des aufwühlenden, auf Tatsachen basierenden Roadmovies, sondern der innere Kampf von Hauptdarsteller Henry „E.T.“ Thomas als kleinem Bruder im Gewissenskonflikt. Ein fantastisch fotografierter Killertrip in die Abgründe der menschlichen Seele.

Kommentare