Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Netflix-Rekord: „Murder Mystery“ von Adam Sandler wird zum Zuschauer-Hit

Netflix-Rekord: „Murder Mystery“ von Adam Sandler wird zum Zuschauer-Hit

Mariana Jentsch |

© Netflix

Adam Sandlers neuer Film „Murder Mystery“ hat schon nach drei Tagen auf Netflix einen Zuschauerrekord gebrochen.

Adam Sandler hat es mal wieder geschafft: Seit dem Wochenende ist sein neuer Film „Murder Mystery“ auf Netflix zu sehen und schon jetzt hat er den Zuschauerrekord des Streaming-Anbieters gebrochen. Laut einem Tweet von Netflix Is A Joke wurde die Krimi-Komödie, in der Sandler neben Schauspielkollegin Jennifer Aniston die Hauptrolle spielt, nach nur drei Tagen von knapp 30,9 Millionen Haushalten weltweit gesehen. Damit hatte der Streifen das beste Startwochenende eines Films auf Netflix.

Laut Variety wurde die Richtigkeit dieser Rekord-Zahlen bereits von einem Netflix-Sprecher bestätigt. Demnach zählt der Streaming-Anbieter auch nur die Video-Aufrufe, bei denen Zuschauer mindestens 70% des Films tatsächlich gesehen hätten. Umso imposanter also die Zahlen für „Murder Mystery“.

Was es im Juni sonst noch für Netflix-Highlights gibt, zeigen wir euch hier:

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Netflix-Highlights im Juni: Das sind unsere Neustart-Favoriten

Weitere Filme von Adam Sandler werden folgen

Fans von Adam Sandler können sich außerdem auf Nachschub freuen: 2015 hatte Netflix einen Vertrag für vier Filme mit dem Comedian ausgehandelt. Den Anfang machte damals die Western-Parodie „Die lächerlichen Sechs„, die zwar kein großer kritischer Erfolg war, jedoch damals bereits einen Netflix-Rekord brach und in 30 Tagen häufiger gesehen wurde als alle anderen Filme zuvor. Es folgten die Komödien „The Do-Over“, „Die Woche“ und „Sandy Wexler“ und 2017 schließlich der nächste Vertrag über vier Netflix-Sandler-Filme.

In der Vergangenheit hatte Netflix seine Zuschauerzahlen eigentlich auch gar nicht veröffentlicht, denn ein Streaming-Anbieter ist schließlich etwas anderes als eine Kinokasse – die monatliche Gebühr wird von den Zuschauern ja eh bezahlt. In den letzten Monaten präsentierte Netflix allerdings einige ausgewählte Erfolgszahlen, zuletzt zum Beispiel von „Triple Frontier“. Der Actionthriller, in dem Stars wie Ben Affleck, Oscar Isaac oder „Game of Thrones“-Darsteller Pedro Pascal mitspielten, wurde in nur vier Wochen von 52 Millionen Haushalten geschaut.

„Murder Mystery 2“? Film-Fortsetzung möglich (Mini-Spoiler)

Das Ende des Films deutet den möglichen zweiten Teil bereits an. Denn statt endlich in den wohlverdienten Urlaub zu gelangen, fährt das mutige Paar anscheinend in ein Agatha-Christie-ähnliches Abenteuer. Die letzte Szene passt als verheißungsvoller Schlussgag, der ein breites Grinsen erzeugt und auf das Genre referiert, sie lässt aber auch zu, die Geschichte sozusagen nahtlos um ein zweites Abenteuer zu ergänzen.

Netflix hat sich in der Vergangenheit Fortsetzungen gegenüber sehr offen gezeigt, wenn die Streaming-Zugriffe stimmen. Was das angeht, sollten nach obigen Ausführungen keine Fragen offen sein. Sofern also Jennifer Aniston (Audrey) und Adam Sandler (Nick) Zeit finden, sollte ein zweiter Teil von „Murder Mystery“ mindestens in der Diskussion sein.

Nach den neuesten Erfolgszahlen dürfte der Streaming-Gigant froh sein, sein Vertrauen in Sandler gesetzt zu haben. Wir sind auf seine nächsten Netflix-Filme gespannt!

Netflix-Quiz: Was sollst du im Juni sehen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

Kommentare