Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Muppets Most Wanted
  4. "Muppets Most Wanted": Fakten zum Filmstart

"Muppets Most Wanted": Fakten zum Filmstart

"Muppets Most Wanted": Fakten zum Filmstart

Am 01. Mai startet der Film „Muppets Most Wanted“ in den deutschen Kinos. Wir stellen euch die wichtigsten Muppets-Figuren vor und geben euch einige Facts zur neuen Muppets-Verfilmung.

Poster Muppets Most Wanted

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Am 01. Mai startet der bereits achte Muppets-Film mit dem Titel Muppets Most Wanted in den deutschen Kinos. Bereits die Vorgänger-Filme waren echte Kassenschlager. Nun sollen die Einspielergebnisse mit der neuen Verfilmung noch getoppt werden.

In „Muppets Most Wanted“ geht die chaotische Crew auf große Tour und sorgt mit ihrer Show in Europas angesagtesten Metropolen Madrid, Berlin und London für ausverkaufte Häuser. Doch dann verwickelt sie Constantine, der weltgrößte Kriminelle, zusammen mit seinem hinterlistigen Handlanger Dominic (Ricky Gervais, „The Office“) in seinen neuesten Coup. Dumm für Kermit, dass Constantine ihm wie aus dem Froschgesicht geschnitten ist und das natürlich zu seinen Gunsten ausnutzt. Doch der smarte Kermit hat ja noch seine Freunde Miss Piggy, Fozzie Bär, Gonzo und Co…

Anlässlich des Deutschlandstarts von „Muppets Most Wanted“ stellen wir euch die wichtigsten Muppet-Figuren vor und geben einige Facts zur neuen Verfilmung preis. Viel Spaß!

Die Muppets

„Die Muppet Show“ war von 1976 bis 1981 eine der erfolgreichsten Fernsehserien überhaupt und wurde in mehr als 100 Ländern ausgestrahlt. Die Sendung von Jim Henson und Frank Oz wird von Kermit dem Frosch präsentiert. In jeder Folge ist zudem ein prominenter Gaststar mit an Bord. Insgesamt wurden 120 Folgen produziert. Außerdem entstanden bisher sieben abendfüllende Spielfilme und diverse TV-Specials.

Der bald anlaufende Film Muppets Most Wanted ist bereits das siebte Sequel zu dem ersten Kinofilm „The Muppet Movie“ aus dem Jahr 1979. Somit haben es die Puppen in 35 Jahren auf insgesamt acht Kinofilme gebracht. Respekt!

Der Vorgängerfilm Die Muppets aus dem Jahr 2011 spielte mehr als 158 Millionen Dollar ein. Dieses Ergebnis soll „Muppets Most Wanted“ nun noch toppen.

Die Muppets erhielten ihren Namen außerdem dadurch, dass Schöpfer Jim Henson die beiden Wörter „Marionette“ und „Puppet“ miteinander verbannt. Doch eigentlich sind die Muppets gar keine Marionetten… Am Ende kam heraus, dass Henson diese Geschichte nur zum Besten gab, damit die Journalisten beruhigt waren. Die Wahrheit an dem Namen „Muppets“ ist: Ihm gefiel der Name einfach.

Kermit, der Frosch

Kermit, der Frosch, ist wohl die berühmteste aller Muppet-Figuren. Sein Leben ist jedoch alles andere als einfach: Zum einen muss er sich immer um Miss Piggy kümmern, die hinter ihm her ist, deren Liebe er aber eigentlich nicht wirklich erwidert. Zum anderen muss er Fozzie aufheitern, wenn mal wieder ein Witz danebengegangen ist.

Im neuen Film Muppets Most Wanted genießt er nun das große Comeback der Muppets nach ihrem neuesten Kinohit – bis die Muppets auf Welttournee gehen und er mit Constantine, dem größten Verbrecher der Welt, verwechselt wird. Dieser sieht Kermit nämlich zum Verwechseln ähnlich. Doch trotz seiner Fähigkeiten in allem Bösen besitzt Constantine nicht das Naturtalent von Kermit auf der Bühne.

Kermit wurde im Jahr 1955 als erste Puppe von Jim Henson für die fünfminütige Fernsehserie „Sam and Friends“ entwickelt und von ihm nach einem Schulfreund (Theodore Kermit Scott) benannt. Die ursprüngliche Puppe von Kermit wurde aus einem grünen Übergangsmantel gefertigt, der Hensons Mutter gehört hatte. Als Auge diente jeweils ein halber Ping-Pong-Ball. Er ist zudem die einzige Figur der Muppets, die sowohl in der „Sesamstraße“ als auch in der „Muppet Show“ regelmäßig auftritt. Im Jahr 1969, als er erstmals in der „Sesamstraße“ auftrat, wurde er aber erst zu Kermit, dem Frosch, wie wir ihn heute kennen. Davor war er eher ein eidechsenartiges Wesen.

Miss Piggy

Die beliebte Muppet-Figur Miss Piggy ist eine glamouröse und kapriziöse Schweine-Diva, Schauspielerin und Sängerin mit Rubensfigur. Sie wäre gerne mit Kermit liiert, betrachtet ihn oft als ihr Eigentum und lässt ihren Frust häufig an ihm aus.

In dem Film Muppets Most Wanted ist Miss Piggy von der Neuigkeit entzückt, dass die Muppets auf Welttournee gehen, bei der sie selbst der Star sein und die beste Darbietung ihrer Karriere liefern wird. Außerdem sind Abenteuer in Übersee der ideale Nährboden für romantische Gefühle.

Miss Piggy, deren voller Name Miss Piggy Lee lautet, hatte aber auch eine sehr schwere Kindheit: Sie stammt aus einer kleinen Stadt in Iowa. Ihr Vater starb, als sie noch sehr jung war. Ihre Mutter war nicht gerade nett zu ihr. Miss Piggy musste an Schönheitswettbewerben teilnehmen, um überhaupt überleben zu können.

Miss Piggys erster TV-Auftritt war im Jahr 1974 in dem TV-Special „Herb Alpert und the TJB“. Ursprünglich war Miss Piggy nur eine Nebenfigur. Bald wurde jedoch ein so großes Potenzial in ihr erkannt, dass ihr Charakter zu einer der wichtigsten Rollen ausgebaut wurde. Anfangs war die Puppe noch eher unscheinbar. Doch dies änderte sich schnell und sie wurde deutlich glamouröser mit deutlich üppigerer Garderobe. Überhaupt gehört sie zu den beliebtesten Muppet-Figuren – nicht nur bei den Fans: Gaststars der Muppet-Show können sich nämlich aussuchen, mit welcher Figur sie eine Szene drehen möchten. Miss Piggy wurde am meisten gewählt und ist somit die beliebteste Figur der Muppets unter den Gaststars.

Sam

Die Figur Sam ist ein richtiger Moralapostel. Er hält meistens ausufernde Reden über Moral und Sittenverfall, nur um entweder unsanft unterbrochen zu werden oder sich am Ende selbst zu widersprechen. Sein Hang zur Zensur ist zudem ein Seitenhieb auf den konservativen Patriotismus in den USA.

Im Film Muppets Most Wanted ist Sam nun ein CIA-Agent, der damit beauftragt wurde, eine Serie sorgfältig durchgeführter Verbrechen zu lösen. Er ist bei seinem Einsatz jedoch nicht allein, denn derselbe Fall wurde auch Jean Pierre Napoleon von der Interpol zugeteilt.

Sams Aussehen bzw. seine Frisur hat außerdem auch eine Bedeutung: Der Weißkopfseeadler, das US-Wappentier, heißt auf Englisch „Bald Eagle“, also auf deutsch „Glatzköpfiger Adler“. Man achte deshalb auf seine etwas andersartige Frisur.

Tier

Das Tier ist ein wahnsinniger, zottelhaariger Schlagzeuger, der an das Schlagzeug angekettet ist. Diese Puppe ist äußerst zappelig, äußert sich vorwiegend durch Grunzlaute und kommuniziert größtenteils über das Schlagzeug. Zu der Figur wurde Schöpfer Jim Henson durch Keith Moon, den Drummer von „The Who“, inspiriert.

In Muppets Most Wanted träumt das Tier von einem Schlagzeugsolo auf der Welttournee der Muppets. Das Tier hat zudem eine sehr sanftmütige Seele. Er kann es sofort spüren, wenn etwas nicht so läuft, wie es sollte.

Gonzo

Gonzo ist ein Stuntman. Allerdings geht bei seinen waghalsigen Stunts immer etwas schief. Zudem versucht er um jeden Preis, Aufmerksamkeit zu erregen. In Muppets Most Wanted schafft er in der Kunst des Entertainments und der Körperverletzung mit einer neuen Nummer, die den europäischen Geschmack haargenau trifft, seinen großen Durchbruch: dem Stierlauf in Gebäuden.

Doch er hat auch eine etwas traurige Hintergrundgeschichte: Nicht zu wissen, zu welcher Spezies er gehört und keine „Artgenossen” zu finden, belastete Gonzo anfangs sehr. Am Ende stellt sich heraus, dass Gonzo ein Außerirdischer ist, der Jahre zuvor auf der Erde zurückgelassen werden musste. Als es soweit ist, dass ihn seine Verwandten wieder mit ins All nehmen wollen, stellt er jedoch fest, dass er seine liebgewonnenen Freunde nicht verlassen möchte, und bleibt freiwillig auf der Erde.

Sein Original-Name lautet „Snarl, the Cigar Box Frackle“. Bevor er zu den Muppets als Gonzo kam, hatte er im Jahr 1970 seinen ersten Auftritt in dem TV-Special „The Great Santa Claus Switch“.

Fozzie

Fozzie ist ein zotteliger Bär, der sich als Komiker versucht. Aber niemand findet seine Witze lustig und so wird er nach seinen Auftritten meistens von Minderwertigkeitskomplexen heimgesucht. Kermit redet ihm dann gut zu und baut ihn wieder auf.

Doch in Muppets Most Wanted hat er es endlich geschafft: Er tritt in einigen der größten Theater Europas auf und bringt mit den komödiantischen Possen ein weltweites Publikum zum Lachen.

Der Name Fozzie ist abgeleitet von Faz Fazakas, einem Puppenhersteller, der sich die Konstruktion ausdachte, mit der es Fozzie möglich ist, mit den Ohren zu wackeln.

Fakten zu „Muppets Most Wanted“

1. Mit ganzen 24 Kostümwechseln, besitzt Miss Piggy mehr Outfits als jeder andere Muppet oder menschliche Darsteller in dem Film Muppets Most Wanted. Sie hat sogar mehr Outfits als alle menschlichen Darsteller zusammen.

2. Der Look von Tina Feys Charakter wurde teilweise von dem Mädchen in Elton Johns Song „Nikita“ inspiriert.

3. Der Film spielt offiziell in der Gegenwart. Doch die Filmemacher reisten zurück in der Zeit, um dem Film etwas Würze zu verleihen. Die Story ist an die kriminellen 60er-Jahre angelegt, die Musik beinhaltet Elemente aus den 80ern, das Produktionsdesign für die Hollywood-Szenen zollen Tribut an die 40er und die Kostüme spielen auf das Design der 20er, 30er und 40er-Jahre an.

4. Bereits in der Muppet-Show waren zahlreiche Gaststars mit an Bord. Diese Tradition wurde natürlich beibehalten. Auch im Film sind einige Promis mit Cameos dabei wie zum Beispiel Danny Trejo, Tom Hiddleston, Celine Dion, Salma Hayek, Diddy, Christoph Waltz und Ross Lynch. Ricky Gervais drehte ebenfalls ein Cameo. Dieses wurde aber letztendlich wieder herausgeschnitten.

Fakten zu „Muppets Most Wanted“

5. Die Filmcrew durfte im berühmten Tower of London filmen, was nicht wirklich oft gestattet wird. Doch die Muppets sind natürlich etwas Besonderes.

6. Miss Piggys Ringgröße ist 8. Nur falls sich einige männliche Fans darüber Gedanken machen, ihr einen Heiratsantrag zu machen

7. Christopher Waltz wurde anfangs die Rolle des Interpol-Inspektor angeboten, aber da es Probleme mit seinem Drehplan gab, da er anderweitig beschäftigt war, konnte er die Rolle letztendlich nicht übernehmen. Am Ende erhielt Ty Burrell die Rolle, aber Waltz ist trotz allem in einem Cameo mit an Bord.

8. Auch wenn Lady Gaga nur eine kleine Sprechrolle in Muppets Most Wanted hat, verbindet sie mit Kermit, dem Frosch, doch eine lange Vergangenheit: Sie nahm ihn zu den MTV Video Awards 2009 als Date mit. Zudem trug sie in einer deutschen TV-Show ein Kleid, das nur aus Kermit-Plüsch-Figuren bestand. Und eigentlich sollte sie bereits in dem Film „The Muppets“ zu sehen sein. Die Szene wurde jedoch am Ende herausgeschnitten. Nun hat es endlich geklappt.