Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. München Mord: Ausnahmezustand

München Mord: Ausnahmezustand

Filmhandlung und Hintergrund

In der elften Folge der Ausnahme-Krimireihe fließ mehr Alkohol als weiland beim „Kommissar“. Ein Film als Portrait des Stadtteil Giesings und seines Fußballvereins, den „Sechzgern“ mit unterhaltsamen Einblicken und Seitenhieben. In wie weit sich Giesinger und Sechzger wieder erkennen, steht auf einem anderen Blatt. Filmische Ausflüge ins Fußballmilieu sind so eine Sache, hier ist das Gros der Dialoge sehr gut gelungen...

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In der elften Folge der Ausnahme-Krimireihe fließ mehr Alkohol als weiland beim „Kommissar“. Ein Film als Portrait des Stadtteil Giesings und seines Fußballvereins, den „Sechzgern“ mit unterhaltsamen Einblicken und Seitenhieben. In wie weit sich Giesinger und Sechzger wieder erkennen, steht auf einem anderen Blatt. Filmische Ausflüge ins Fußballmilieu sind so eine Sache, hier ist das Gros der Dialoge sehr gut gelungen, die vielen Massenszenen wirken authentisch. Auch wenn es hie und da mal holpert und Schallers Tatort-Imaginationen Gefahr laufen, sich ein wenig abzunutzen, ist auch dieser Film der Reihe erfrischend eigenwillig. Für herrliche Kurzweil sorgt Jürgen Tonkel als ewiger Nörgler „Breitner“. fra.
    Mehr anzeigen

Kommentare