Bernard Roses (Snuff-Movie) hat sich für die Regie von Mr. Nice verpflichtet, dessen Drehbuch auf Howard Marks‘ gleichnamiger Autobiographie beruht. Luc Roeg wird den Film produzieren und Rhys Ifans (Elizabeth - Das goldene Königreich) konnte für die Hauptrolle gewonnen werden. Im Zentrum der Geschichte steht der berüchtigte Drogenschmuggler Marks, der es in England auf die Most-Wanted-Liste geschafft hatte. Er benutzte 43 Tarnnamen, 89 verschiedene Telefonverbindungen und arbeitete in den 80ern mit weltweit 25 Tarnfirmen zusammen. Außerdem soll er ein Informant vom MI6 gewesen sein und kooperierte mit der Mafia und der CIA. Erst nach mehreren Jahren gelang es den Behörden, ihn zu fassen und vor Gericht zu bringen. Marks verbrachte daraufhin sieben Jahre in Amerikas berühmten Hochsicherheitsgefängnis.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Ifans versucht sich als 'Mr. Nice'

    Bernard Roses (Snuff-Movie) hat sich für die Regie von Mr. Nice verpflichtet, dessen Drehbuch auf Howard Marks‘ gleichnamiger Autobiographie beruht. Luc Roeg wird den Film produzieren und Rhys Ifans (Elizabeth - Das goldene Königreich) konnte für die Hauptrolle gewonnen werden. Im Zentrum der Geschichte steht der berüchtigte Drogenschmuggler Marks, der es in England auf die Most-Wanted-Liste geschafft hatte. Er benutzte...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare