Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Moskau einfach!
© Arsenal Film

Moskau einfach!

Kinostart: 15.10.2020

Moskau einfach: Schweizerische Liebeskomödie vor dem Hintergrund des Fichenskandals aus dem Jahr 1989.

Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Schweizerische Liebeskomödie vor dem Hintergrund des Fichenskandals aus dem Jahr 1989.

Im Herbst 1989 fällt die Berliner Mauer und der Eiserne Vorhang beginnt sich zu lösen. Zum gleichen Zeitpunkt werden in der Schweiz weiterhin Hunderttausende von der Geheimpolizei überwacht. Der junge Polizist Viktor (Philippe Graber) wird als verdeckter Ermittler auserkoren. Er soll das Züricher Schauspielhaus observieren und Meldung geben, wenn die Schauspieler Informationen nach Russland übermitteln.

Viktor gibt sich als Schauspieler aus und trifft auf die schöne Odile (Miriam Stein), jene Person, die er ausgerechnet observieren soll. Über kurz oder lang verliebt er sich in die hinreißende Darstellerin. Schon bald wird er vor die Wahl gestellt: Entscheidet er sich für seinen Auftrag oder für die Liebe?

Der entzückende Trailer für „Moskau Einfach!“

„Moskau Einfach“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Der Fichenskandal bildet die Grundlage für den neuen Film von Regisseur Micha Lewinsky („Die Standesbeamtin“). In Zeitraum von knapp 90 Jahren von 1900-1990 wurden fast 900.000 Staatsschutz-Karteikarten, in der Schweiz als Fichen bezeichnet, angelegt. Anarchisten, Sozialisten, politische Flüchtlinge und linksstehende Politiker wurden observiert. Durch einen Zufall aufgedeckt, protestierten 1990 30.000Menschen gegen den Schnüffelstaat, das Recht auf Einsicht der fichierten Personen wurde gewährt und etwa ein Drittel machte von diesem Recht Gebrauch.

Mit seiner neuen Liebeskomödie geht Micha Lewinsky der Frage nach, ob ein junger Polizist als „Schnüffler“ seiner Arbeit oder seiner Liebe treu bleibt und zugleich, wie seine Auserwählte reagiert, wenn sie von dem Fichenskandal erfährt.

In den Hauptrollen sind Philippe Graber, Miriam Stein, Mike Müller und Michael Maertens zu sehen. Der Kinostart von „Moskau einfach!“ ist am 19. November 2020. Die FSK erteilte noch keine Altersfreigabe.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Moskau einfach!

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?