Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mortal Kombat
  4. News
  5. Noch blutiger und mit Johnny Cage: „Mortal Kombat 2“ fällt eine der wichtigsten Entscheidungen

Noch blutiger und mit Johnny Cage: „Mortal Kombat 2“ fällt eine der wichtigsten Entscheidungen

Noch blutiger und mit Johnny Cage: „Mortal Kombat 2“ fällt eine der wichtigsten Entscheidungen
© Warner Bros.

JETZT ANSEHEN

Die Fortsetzung zu „Mortal Kombat“ befindet sich weiterhin in der Mache und hat jetzt einen wichtigen Schritt getätigt.

Nachdem „Mortal Kombat“ mitten in der Pandemie äußerst wohlwollend aufgenommen wurde, schien es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis eine Fortsetzung verkündet werden würde. Das war dann im Januar 2022 der Fall, als Deadline berichtete, dass Warner Bros. der internen Produktionsfirma New Line grünes Licht für die Fortsetzung erteilt hat.

„Mortal Kombat“ könnt ihr günstig über Amazon auf Blu-ray/DVD erstehen

Damals wurde mit Jeremy Slate zugleich ein Drehbuchautor für die Geschichte präsentiert. Slater kommt direkt von seinem Engagement als Showrunner für die MCU-Serie „Moon Knight“. Zuvor war er auch an der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“ sowie der Serie „The Exorcist“ beteiligt. Erfahrung mit Action, Fantasy und übermenschlichen Kräften hat er also definitiv.

Slater hat sich über Twitter bereits selbst zu Wort gemeldet:

„Bin unendlich begeistert darüber, diesem Team beizutreten! Wir erschaffen etwas Größeres und Besseres und Blutigeres, das die Leute umhauen wird.“

Inzwischen können wir auch eine weitere vakante Position zu den Akten legen, denn „Mortal Kombat 2“ hat jetzt einen Regisseur gefunden. Wie erneut Deadline berichtet, wird Simon McQuoid zurückkehren, der schon den Vorgänger inszenierte. Zudem vermeldet die Branchenseite, dass die Fortsetzung bei New Line weiterhin in Arbeit ist, was sich aufgrund dieser aktuellen Entwicklung ja fast von selbst verstehen sollte.

Erhalten wir endlich das tödliche Turnier in „Mortal Kombat 2“?

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Mortal Kombat“ –

Dass „Mortal Kombat 2“ tatsächlich realisiert wird, dürfte Fans nur wenig überraschen. Schließlich endete der erste Film mit einem Cliffhanger. Den bösen Magier Shang Tsung (Chin Han) und seine Scherg*innen konnten Lord Raiden (Tadanobu Asano), Cole Young (Lewis Tan) und die Krieger*innen und Verteidiger*innen der Erde zurückschlagen – vorerst. Denn das zehnte Mortal-Kombat-Turnier steht noch bevor. Die Außenwelt hat die Erde bislang in neun Turnieren besiegt. Geht sie noch einmal siegreich aus dem Mortal Kombat hervor, gehört die Erde Shao Khan, dem Herrscher über die Außenwelt.

Um das zu verhindern, müssen die Erdenkrieger*innen weiter hart trainieren und sich vorbereiten. Und sie brauchen Verstärkung. Cole macht sich daher auf den Weg nach Hollywood, um einen Superstar aufzusuchen – Johnny Cage. Der exzentrische Egomane ist zwar ziemlich selbstverliebt, aber auch ein begnadeter Kämpfer.

Dass die Szene ganz am Ende von „Mortal Kombat“ nicht einfach nur ein lustiges Easter-Egg war, zeigt einmal mehr Produzent Todd Garner, der gemeinsam mit Horror-Maestro James Wan wieder die Zügel in der Hand hält. Schaut man sich sein Profilbild auf Twitter an, kann man sehen, dass er es ausgetauscht hat. Zuvor war es das Poster zu „Mortal Kombat“, nun ist es abermals eines, aber ein Poster zum Fake-Film „Citizen Cage“. Eindeutiger kann die Botschaft wohl kaum sein:

Johnny Cage gehört mit zu den beliebtesten Charakteren in der Videospielvorlage. Die Fans hatten bereits lamentiert, dass er im ersten Teil fehlt, ihn noch ein weiteres Mal aufzusparen, wäre definitiv ein Affront. Und das wissen die Verantwortlichen. Und wenn Johnny Cage ins Spiel einsteigt, dürfte der Teilnahme am Turnier nichts mehr im Wege stehen.

Fans dürfen erwarten, dass neben Lewis Tan als Cole Young und Tadanobu Asano als Lord Raiden auch mindestens Jessica McNamee als Sonya Blade, Mehcad Brooks als Jax, Ludi Lin als Liu Kang sowie Hiroyuki Sanada als Scorpion und Chin Han als Shang Tsung zurückkehren werden. Denkbar wäre auch ein erneuter Auftritt von Joe Taslim als Sub-Zero/Noob Saibot. Generell gibt es in der Mythologie von „Mortal Kombat“ stets die Möglichkeit für Verstorbene, zurückzukehren. Man darf also gespannt sein, was sich das Team einfallen lassen wird für die Fortsetzung.

Kennt ihr euch gut mit Videospielverfilmungen aus? Wenn ja, dann versucht euch mal an diesem Quiz hier:

Quiz über Videospielverfilmungen: Kannst du 15/17 Punkte erzielen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.