Filmhandlung und Hintergrund

Miss Marple ermittelt unter Hollywood-Stars.

England 1953: Im kleinen Dorf St. Mary Mead wird ein Hollywood-Film gedreht. Als Diva Marina Cregg, die sich mit Partnerin Lola Brewster einen gnadenlosen Comeback-Kampf liefert, einen Wohltätigkeitsempfang gibt, fällt die Sekretärin des Bürgermeisters einem Giftanschlag zum Opfer, der Marina galt. Chefinspektor Craddock und seine Tante, Amateurdetektivin Miss Marple, ermitteln. Nach einem weiteren Mord, der die Dreharbeiten lahm legt, findet sie den Täter, Marinas Mann, Regisseur Rudd, der seine Frau schützen wollte.

In einem typischen englischen Dorf ist ein Filmteam eingetroffen, um das Drama von Maria Stuart zu verfilmen. Plötzlich geschieht ein mysteriöser Mord.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mord im Spiegel

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mord im Spiegel: Miss Marple ermittelt unter Hollywood-Stars.

    Nach Margaret Rutherfords vier Auftritten als Miss Marple war die rüstige Hobby-Detektivin nur ein weiteres Mal im Kino zu sehen, gespielt von Angela Lansbury, die Miss Marple in TV-Filmen verkörperte. Sie ist altjüngferlich, verständnisvoll und prüde. Als Hollywood-Diven im Zickenstreit liefern sich Elizabeth Taylor und Kim Novak köstliche bissige Gefechte. Regisseur Guy Hamilton, der die 007-Filme „Goldfinger“, „Diamantenfieber“ und „Leben und sterben lassen“ inszenierte, setzt auf Nostalgie und Komik.

News und Stories

Kommentare