Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Morbius
  4. News
  5. „Morbius 2“: Bekommt Sonys neuester Marvel-Film eine Fortsetzung?

„Morbius 2“: Bekommt Sonys neuester Marvel-Film eine Fortsetzung?

„Morbius 2“: Bekommt Sonys neuester Marvel-Film eine Fortsetzung?
© IMAGO / Prod.DB

JETZT ANSEHEN

Nach langer Verzögerung ist Sonys „Morbius“ endlich in den Kinos gestartet und mittlerweile auch im Stream zu sehen. Wir schätzen die Chancen für einen zweiten Solofilm ein.

Mit der Prämisse des düsteren, aber eigentlich gutherzigen Antihelden gesellt sich „Morbius“ zu seinem Kollegen „Venom“ in Sonys Spider-Man Universum (kurz SSU). Doch während Eddie Brock (Tom Hardy) und sein Symbiont Venom bereits zwei Solofilme verbuchen können, steht die Entscheidung für Jared Letos Vampirgestalt noch aus. Ein Wiedersehen mit dem renommierten Dr. Michael Morbius ist durchaus wahrscheinlich, auch wenn es womöglich kein „eigenes“ Filmabenteuer wird. Wir verraten, wann und wie es weitergehen könnte.

„Spider-Man: No Way Home“ hat einiges durcheinandergewirbelt. Was uns in Zukunft erwartet und welche Folgen das Ende hat, erklären wir im Video:

„Morbius 2“: Wie stehen die Chancen für Teil 2?

Mit coronabedingt knapp zwei Jahren Verspätung bekamen Marvel-Fans „Morbius“ endlich zu Gesicht. Begeisterung sieht allerdings anders aus: Vor allem Kritiker*innen gehen hart mit dem neuen Marvel-Abenteuer ins Gericht, während sich das Publikum weitaus wohlwollender zeigt, wie ein kurzer Blick auf einschlägige Bewertungsplattformen wie Rotten Tomatoes beweist.

Zwar ohne Morbius und Spider-Man, dafür aber mit allen anderen Marvel-Held*innen: Sichert euch jetzt ein vergünstigtes Disney+-Jahresabo.

An den Kinokassen konnte „Morbius“ weltweit immerhin noch 168 Millionen US-Dollar einnehmen. Für Sony wohl ein eher weniger befriedigendes Ergebnis. Sollte „Morbius 2“ nichtsdestotrotz grünes Licht bekommen, rechen wir aufgrund des vollen Terminkalenders mit weiteren Marvel-Produktionen, wie zum Beispiel „Kraven the Hunter“ (2023), erst 2024 mit einem Starttermin.

Ein aus aktueller Sicht wahrscheinlicheres Szenario ist der Verzicht auf einen zweiten Solofilm, dafür aber ein Wiedersehen in einer anderen SSU-Produktion, wie zum Beispiel ein Crossover, das Morbius, Venom, Kraven sowie Spider-Man und weitere Charaktere vereinen könnte.

– Achtung, im nächsten Abschnitt folgen Spoiler! –

„Morbius 2“ mit den Sinister Six? Fan-Traum könnte in Erfüllung gehen

Sollte die Fortsetzung tatsächlich in Produktion gehen, könnte inhaltlich ein Traum für viele Marvel-Fans wahr werden. Die Mid-Credit-Szenen haben es bereits angedeutet: Michael Keatons Adrians Toomes alias Vulture könnte eine wichtige Rolle spielen und die Sinister Six ins Leben rufen. Bereits Andrew Garfields „The Amazing Spider-Man“ hatte die Schurkentruppe angeteasert und Sony plant seit geraumer Zeit ein „Sinister Six“-Projekt, welches nun in greifbare Nähe rückt. Auf welche Seite sich Morbius schlägt, ob Andrew Garfield erneut seine Spider-Man-Version zum Besten gibt und ob die Superschurken tatsächlich in „Morbius 2“ verarbeiten werden und nicht als eigenes Crossover, bleibt abzuwarten.

Für die „Morbius“-Fortsetzung bleibt außerdem spannend, wie sich seine Beziehung zu seiner nun ebenfalls in einen Vampir verwandelten Freundin Martine (Adria Arjona) entwickelt. Wird sie einen unstillbaren Durst nach menschlichem Blut entwickeln und dafür über Leichen gehen oder kann Michael sie überzeugen, einen friedlicheren Lebensstil anzunehmen und sich ohne Menschenopfer zu ernähren?

Ihr seht, es sind noch viele Fragen offen. Sobald sich Sony offiziell zur Fortsetzung äußert, erfahrt ihr es an dieser Stelle.

Das große Marvel-Quiz: Nur ein Experte schafft 10/13 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.