Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mollymauk, der Wunderknabe

Mollymauk, der Wunderknabe

Kinostart: 29.07.1966

Filmhandlung und Hintergrund

Groteske nach dem satirischen Roman von George Axelrod, der mit typisch britischem, schwarzem Humor gegen den American Way of Life wettert.

High-School-Absolventin Barbara Ann Greene arbeitet hart daran, sich ihre Träume zu erfüllen - populär zu sein, einen Job zu finden, einen Ehemann und vielleicht sogar Filmstar zu werden. Aber sie ist arm, ihre Eltern sind geschieden, und ihre Mutter Kellnerin. Ihr exzentrischer Freund Alan verhilft ihr zumindest zu zwölf Kaschmirpullovern, einem Job im Büro des Rektors und Ferien in Balboa - und landet am Ende selbst in der Psychiatrie.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mollymauk, der Wunderknabe: Groteske nach dem satirischen Roman von George Axelrod, der mit typisch britischem, schwarzem Humor gegen den American Way of Life wettert.

    Groteske nach dem satirischen Roman von George Axelrod. Mehrfach im Bild hängende Mikrofone waren eigentlich als Satire beabsichtigt, verwirrten jedoch das Publikum und wurden später wieder herausgeschnitten. Hauptdarstellerin Tuesday Weld war der Meinung, dass dies ihr Lieblingsfilm und ihre beste schauspielerische Leistung ihrer Karriere waren.
    Mehr anzeigen