Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mission Mars

Mission Mars

Filmhandlung und Hintergrund

Science-Fiction-B-Movie von 1968 über drei Astronauten, die auf dem Mars ein mechanisches Ungeheuer antreffen.

Drei amerikanische Astronauten nehmen Abschied von ihren Familien, um auf den Mars zu fliegen. Nach neun Monaten landen sie auf dem Planeten, um dort festzustellen, dass die russischen Kollegen mal wieder schneller waren. Sie machen die Bekanntschaft mit einem in einem Eisblock eingefrorenen Kosmonauten und einem gigantischen mechanischen Ungeheuer.

Als amerikanische Astronauten den Mars betreten, stellen sie fest, daß die Russen vor ihnen dort waren: ein Kosmonaut ist in einen Eisblock eingefroren. Nach seinem Auftauen steht er ihnen gegen ein mechanisches Ungeheuer bei. Doch nur er und ein Amerikaner überleben.

Darsteller und Crew

  • Darren McGavin
  • Nick Adams
  • George De Vries
  • Heather Hewitt
  • Michael de Beausset
  • Shirley Parker
  • Nick Webster
  • Mike St. Clair
  • Everett Rosenthal
  • Cliff Poland
  • Paul Jordan
  • Berge Kalajian
  • Gus Pardalis

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mission Mars: Science-Fiction-B-Movie von 1968 über drei Astronauten, die auf dem Mars ein mechanisches Ungeheuer antreffen.

    Ein Science-Fiction-B-Movie aus dem Jahr 1968, das sich visuell natürlich an „Star Trek“ und „2001: A Space Odyssey“ orientiert. Sehr viel Mühe gaben sich die Ausstatter bei der Mars-Landschaft, nicht ganz ohne sind auch der wilde, avantgardistische Score, unterbrochen von dem für damalige Produktionen typischen „blubbernden“ Laborgeräuschen, und der Titelsong „No More Tears“ von Sturg Pardalis (!).
    Mehr anzeigen