Misconduct

  1. Ø 5
   2016
Misconduct Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Als der ehrgeizige junge Anwalt Ben die hübsche Emily kennenlernt, wittert er die Chance auf einen mächtigen Karriereschub. Emilys väterlicher Liebhaber, der Pharmakonzernchef Denning, soll da ein paar Leichen im Keller haben. Behauptet jedenfalls Emily, und liefert auch sogleich Beweise. Ben überredet seinen Chef, den Staatsanwalt Abrams, Ermittlungen aufzunehmen, obwohl Abrams in der Vergangenheit wenig gute Erfahrungen bei Konfrontationen mit Denning sammelte. Außerdem beginnt Ben ein Verhältnis mit Emily.

Karriereanwalt Ben will dem Pharmatycoon Denning ans Leder. Dessen junge Geliebte gibt ihm die Gelegenheit. Prominente Hollywoodveteranen im Regiedebüt von Shintaro Shimosawa, Produzent der „The Grudge“-Remakes.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Shintaro Shimosawa, Produzent der amerikanischen „The Grudge“-Remakes, liefert ein imposant besetztes, inhaltlich und künstlerisch gleichwohl eher biederes Regiedebüt mit diesem Hochglanz-Kriminaldrama um einen jungen Anwalt (Josh Duhamel aus „Transformers“), der sich in allerlei verschwörerischen Ränken verzettelt. Al Pacino und Anthony Hopkins stehen zum ersten mal gemeinsam vor der Kamera (wenn auch nur in einer Szene) und dürften dem Film Kraft ihrer großen Namen hinreichend Aufmerksamkeit bescheren.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Misconduct